• Wolfgang Hentrich ©Borggreve Wolfgang Hentrich ©Borggreve

Philharmonie im Museum
Hygiene-Museum - Großer Saal
30 | 23 €

17. Dresdner Abend

Vivaldi und Pisendel – eine Musikerfreundschaft

Johann Georg Pisendel, Sohn einer im Markgraftum Ansbach ansässigen Kantorenfamilie, gilt als bedeutendster deutscher Violinvirtuose des Spätbarock. 1716/17 verbrachte er auf einer Italienreise ein Jahr bei Antonio Vivaldi, mit dem ihn bald eine herzliche Freundschaft verband. Vivaldi widmete Pisendel vier Sonaten, fünf Konzerte und eine Sinfonia. Umgekehrt setzte sich Pisendel in Dresden, wo er als Konzertmeister der Hofkapelle wirkte, stark für Vivaldis Musik ein, sodass man von einer regelrechten Vivaldi-Pflege sprechen kann. Auch als Komponist hat Pisendel Bedeutendes geleistet. Die Staats- und Universitätsbibliothek Dresden bewahrt seinen Nachlass auf.

Antonio Vivaldi (1678-1741)
Konzert für Violine und Orchester g-Moll op. 8 "Der Sommer" (1725) aus den "Vier Jahreszeiten"
Johann Georg Pisendel
Concerti und Concerti grossi
Entdeckungen

Prof. Wolfgang Hentrich | Leitung und Violine
Solisten der Dresdner Philharmonie
Philharmonisches Kammerorchester Dresden