• Kirill Karabits © Denis Manokha Kirill Karabits © Denis Manokha
  • Gábor Boldoczki © Morco Borggreve Gábor Boldoczki © Morco Borggreve

Philharmonie im Kulturpalast
Kulturpalast
39 | 34 | 29 | 23 | 18 €

Bilder einer Ausstellung

Der ukrainische Komponist Valentin Silwestrow hat eine ganz eigene Klangwelt entwickelt, in der sich Nostalgisches und Utopisches auf äußerst reizvolle Weise verbinden. Die Trompete hat als Soloinstrument sehr vom instrumententechnischen Fortschritt profitiert. Hatte sie noch bis weit ins 19. Jahrhundert hinein nur ganz begrenzte Spielmöglichkeiten, so hat sie sich im Lauf des 20. Jahrhunderts ungeahnte Möglichkeiten an Virtuosität und Ausdruckskraft erschlossen. Davon gibt Krzysztof Pendereckis Trompetenkonzert einen faszinierenden Beweis. Modest Mussorgskis „Bilder einer Ausstellung“, im Original für Klavier geschrieben, gaben Maurice Ravel Anlass zur vielleicht raffiniertesten seiner Instrumentationen. Mussorgskis überbordende Phantasie regte Ravel zu zahlreichen unerhörten Klangeffekten an. Die Orchesterfarben leuchten in nie gekannter Brillanz.

Valentin Silwestrow (*1937)
Serenade für Streichorchester (1978)
Krzysztof Penderecki (*1933)
Concertino für Trompete und Orchester (2015)
Modest Mussorgski (1839-1881)
"Bilder einer Ausstellung" (1874)
Fassung für Orchester von Maurice Ravel (1922)

Kirill Karabits | Dirigent
Gábor Boldoczki | Trompete
Dresdner Philharmonie