Philharmonie im Kulturpalast
Kulturpalast

Die Dresdner Philharmonie lädt ein

Staatsoperette im Kulturpalast

Von Bach bis Bernstein – bunter könnte ein Programm nicht sein: Den ersten Teil des Konzertes gestalten die Musikerinnen und Musiker der Dresdner Philharmonie. Auf dem Programm stehen Mozarts Sinfonie Nr. 40 g-Moll unter der musikalischen Leitung von Bertrand de Billy sowie Toccata und Fuge für Orgel in d-Moll von Johann Sebastian Bach mit Kreuzkirchenorganist Holger Gehring.

Im zweiten Teil geht es ins Land der Operette und des Musicals. Es erklingen beliebte und bekannte Melodien, unter anderem aus »Die Fledermaus«, »Das Land des Lächelns« und »Wonderful Town«. Als Solisten präsentieren sich Maria Perlt, Christian Grygas und Richard Samek. Das Orchester der Staatsoperette Dresden wird von Christian Garbosnik, dem 1. Kapellmeister der Staatsoperette, dirigiert.

Wolfgang Amadeus Mozart
Sinfonie Nr. 40 g-Moll, KV 50
Johann Sebastian Bach
Toccata und Fuge für Orgel in d-Moll, BWV 565
Franz von Suppé
Leichte Kavallerie, Overtüre
Carl Millöcker
Gasparone: „Dunkelrote Rosen“
Johann Strauss
Die Fledermaus: Overtüre
Die Fledermaus: „Spiel ich die Unschuld vom Lande“
Franz Lehár
Eva: „Zwanzinette“
Das Land des Lächelns: „Dein ist mein ganzes Herz“
Das Land des Lächelns: „Gold und Silber“ – Walzer op. 79
Paganini: „Gern hab‘ ich die Frau’n geküsst“
Giuditta: „Freunde, das Leben ist lebenswert“
Leonard Bernstein
Candide: Overtüre
Candide: „Glitter and be gay“
Wonderful Town: Overtüre

Bertrand de Billy | Dirigent
Holger Gehring | Orgel
Dresdner Philharmonie
Christian Garbosnik | Dirigent
Maria Perlt | Solistin
Christian Grygas | Solist
Richard Samek | Solist
Orchester der Staatsoperette Dresden