Führungskräftegespräch bei der Probe in Sonderborg

Führungskräftegespräch bei der Probe in Sonderborg

Konzerthalle in Esbjerg

Konzerthalle in Esbjerg

ESBJERG

Haydn und Brahms – jeden Abend neu

Nächste Station unserer Tournee war die dänische Stadt Esbjerg im mittleren Teil von Jütland an der Nordseeküste mit 115.000 Einwohnern.

Nachdem die Probleme des Eincheckens im Hotel Britannia wegen fehlender bzw, doppelt vergebener Zimmer endlich gelöst waren, bereiteten wir uns auf das nächste Konzert vor .

Gegenüber eines Wasserturms in Hafennähe, Wahrzeichen der Stadt, steht das futuristische Gebäude des Konzerthauses. Das anno 1998 von den dänischen Stararchitekten Jan und Jørn Utzon (Vater und Sohn, Jan Utzon ist Architekt der Oper in  Sydney) vollendete Musikhuset ist zugleich eine Konzertbühne mit 1000 Plätzen, eine Theaterbühne mit 500 Plätzen und ein Kunstmuseum. Wir spielten im neugestalteten und akustisch verbesserten Konzertsaal mit neuem blauen Gestühl, auf das die Esbjerger ganz stolz sind.

Auch an diesem Abend sollte unsere Musik wieder zu einem großen Erfolg werden - dank der guten Reisevorbereitungen und des  hohem Engagements aller Musiker. Mit herzlichem Beifall dankte uns das Publikum. Auf dem Rückweg ins Hotel herzliche Worte Deutsch sprechender Konzertbesucher im schönen Foyer in der Vorfreude auf ein zukünftiges Konzert.

Eine kleine Entschädigung des Hotels für die Widrigkeiten bei der Ankunft bescherte uns einen harmonischen, mit dänischem Charme gestalteten Abendausklang.

Rainer Promnitz