Frenetischer Applaus

1. September 2014, Martin Bülow

Der längste nonstop-Flug der Lufthansa brachte uns dann aber störungsfrei von Frankfurt nach Buenos Aires. 13 Stunden und 20 Minuten sind selbst für ein professionelles Reise-Orchester wie die Dresdner Philharmonie eine lange Zeit des "Stillsitzens". Umso glücklicher waren wir,  früh um sieben  in einem wolkenlosen, sonnenüberströmten Buenos Aires zu landen.

Was das Goethe-Institut für die Verbreitung der deutschen Kultur weltweit tut, ist in Österreich Aufgabe der Mozarteums Stiftung. 1841 in Salzburg gegründet hat sie seit 1870 die Mission, als internationale Stiftung das weltweite Ansehen der kleinen Alpenrepublik tatkräftig zu unterstützen.

Die Dresdner Philharmonie reist zum fünften Mal - auf Einladung des Mozarteum Argentino - nach Südamerika. Zeichen der überwältigenden Gastfreundschaft der Argentinier ist die immer wiederkehrende Einladung in eines der besten argentinischen Steakhäuser in der Nähe unseres Hotels. Der Unterschied zwischen der Flugzeugzeugverpflegung und der Qualität des Abendessens kann kaum größer sein. "Lomo" - der übergeordnete Begriff für all die wunderbaren Fleischteile des argentinischen Rindes hat wenig mit der knochentrockenen Resteverwertung der ausgelaugten deutschen Milchkuh zu tun. Man kann den Geschmack und Konsistenz des hiesigen Rindfleisches nicht beschreiben.

Am gestrigen Montag fand eine ausgiebige Probe und am Abend das erste Konzert im Teatro Colón statt. Das Haus, in dem Toscanini und Caruso zuhause waren und in dem auch Richard Strauss dirigierte, verströmt auch nach der umfassenden Sanierung den Glanz der 30er und 40er Jahre. Wir spielten in der ausabonnierte Konzertreihe des Mozarteums und damit vor ausverkauftes Haus (2800 Plätze). Der frenetische Schlussapplaus brach schon in die letzten Akkorden der Brahms-Sinfonie hinein, nach Auskunft der argentinischen Klassikkenner eine ungewöhnliche Huldigung. Das Orchester spielte restlos überzeugend und mitreißend und freut sich auf das heutige, zweite Konzert an gleicher Stelle.

 

  • Probe im Teatro Colón in Buenos Aires©Martin Bülow Probe im Teatro Colón in Buenos Aires©Martin Bülow
  • Beethoven-Violinkonzert©Martin Bülow Beethoven-Violinkonzert©Martin Bülow
  • Vorfreude auf das Konzert©Martin Bülow Vorfreude auf das Konzert©Martin Bülow
  • Ansprache des Intendanten an seine Musiker©Martin Bülow Ansprache des Intendanten an seine Musiker©Martin Bülow
  • Der goldene Glanz des Zuschauerraumes©Martin Bülow Der goldene Glanz des Zuschauerraumes©Martin Bülow
  • Applaus nach dem Mendelssohn-Violinkonzert©Martin Bülow Applaus nach dem Mendelssohn-Violinkonzert©Martin Bülow
  • Die Konzertmeister beim Aufwärmen©Martin Bülow Die Konzertmeister beim Aufwärmen©Martin Bülow