Von London in die Provinz - Reading

20. Juni 2015, Martin Bülow

Reading - mit seinen etwa 150.000 Einwohnern - hatte zwischen Oxford und London nie Großes und Geschichtliches zu bieten. Am 4. Januar 871 kämpfte hier König Ethelred von Wessex gegen eine dänische Invasionsarmee und ...

verlor die Schlacht. Der Bekanntheitsgrad änderte sich schlagartig, als Kate Middleton die heutige Catherine Mountbatten-Windsor, Duchess of Cambridge und Ehefrau von Prinz William Mountbatten-Windsor, am 9.1.1982 in Reading das Licht der Welt erblickte - auch als Stadt muss man eben mal Glück haben.

Die Spielstätte "Hexagon" in eben dieser Stadt war bisher kein Kernkompetenzzentrum der symphonischen Kulturpflege. Das Baujahr 1971 zeigt schon kalendarisch die Seelenverwandtschaft zu unserer Stammspielstätte. Unser Kulturpalast wird umgebaut - dem Hexagon in Reading würde man das Gleiche von Herzen wünschen. Die ganze Stadt atmet die schwierige soziale Gemengelage englischer Gemeinden abseits von London. Belebte, aber mäßig gepflegte Fußgängerzonen mit Baulücken und vielen geschlossenen Geschäften wirken auf den Dresdner mit seinen solidarpaktgepflegten Einkaufsmeilen etwas unheimlich. Das Konzert am Abend war auch leider nur zu 2/3 gefüllt, aber die Zuhörerinnen und Zuhörer, die da waren, waren restlos begeistert.


 

 

Probe in Reading

Probe in Reading

Großer Beifall nach dem Konzert

Großer Beifall nach dem Konzert