Santtu-Matias Rouvali

Santtu-Matias Rouvali

Die Karriere des Schlagzeugers und Dirigenten Santtu-Matias Rouvali entwickelt sich beachtlich schnell. Im Januar 2012 wurde er, direkt nach seinem dortigen Debüt, als Erster Gastdirigent beim Copenhagen Philharmonic ab September 2013 engagiert. Seit der Saison 2011/2012 ist er Artist in Association bei der Tapiola Sinfonietta – eine weiteres Engagement direkt nach einem Debüt. In der vergangenen Saison war er ebenfalls einer der Dudamel Conducting Fellows beim Los Angeles Philharmonic.
Der vielversprechende junge Finne setzte seine Reihe von internationalen Debüts fort bei Orchestern wie dem City of Birmingham Symphony Orchestra, dem Tokyo Symphony Orchestra und Michigans Grand Rapids Symphony Orchestra. Diese Saison folgen Frankfurts hr-Sinfonieorchester, Göteborgs Symfoniker, das Orchestre Philharmonique de Radio France, das Bergen Philharmonic, außerdem wird er seine erste Aufnahme bei dem Label Ondine machen.
In Finnland gastiert er bei einigen Orchestern, wie dem Finnish Radio Symphony Orchestra, dem Lahti Symphony, dem Turku Philharmonic und den Tampere Philharmonic Orchestras.
Nach seinem Debüt beim The Hague’s Residentie Orkest 2010 wurde er für mehrere Projekte wieder eingeladen, so auch für eine Deutschland-Tournee. Seit 2009 ist er der Assistent von Sakari Oramo beim Kokkola Opera Festival und dirigierte dort Produktionen wie Carmen von Georges Bizet und Die Zauberflöte von Wolfgang Amadeus Mozart.