Donatus Bergemann

Donatus Bergemann

im Orchester seit 1980

Donatus Bergemann wurde in Bad Liebenwerda geboren und erhielt ab seinem 7. Lebensjahr Klavierunterricht. Mit 13 Jahren kam der Kontrabass hinzu. Nach einem Vorstudienjahr an der Dresdner Musikhochschule begann er 1972 dort sein Kontrabass-Studium, das er 1977 mit dem Diplom abschloss. Später nahm er Unterricht bei Eugen Röder (dem damaligen stellvertretenden Kontrabassisten der Dresdner Philharmonie).

Er war zunächst Solobassist am Gerhard-Hauptmann-Theater in Görlitz, bevor er 1980 Mitglied der Dresdner Philharmonie wurde. Zudem spielt er im Philharmonischen Kammerorchester und in der Capella Sagittariana Dresden. Seine besondere Liebe gilt der Barockmusik.

Aktuelle Konzerte