Ailish Tynan

Ailish Tynan

Ailish Tynan studierte am Trinity College, der Royal Irish Academy of Music in Dublin und der Guildhall School of Music and Drama in London. Sie war ein Vilar Young Artist am Royal Opera House in Covent Garden und ein BBC New Generation Artist. Im Jahr 2003 gewann Ailish Tynan den Rosenblatt-Recital-Preis beim BBC Cardiff Singer of the World.

Ihre Opernengagements umfassen Gretel (Hänsel und Gretel), Podtotschinas Tochter (Die Nase) und Madame Cortese (Il viaggio a Reims) am Royal Opera House in Covent Garden; Tigrane (Radamisto) an der English National Opera; Papagena (Die Zauberflöte) am Teatro alla Scala; Héro (Béatrice et Bénédict)  an der Houston Grand Opera, der Opéra Comique und dem Grand Théâtre de la Ville de Luxembourg; Sophie (Der Rosenkavalier), Nannetta (Falstaff) und Atalanta (Xerxes) an der Royal Swedish Opera und Vixen (The Cunning Little Vixen)  an der Grange Park Opera.

Zu ihren angesehenen Konzertauftritten gehören Mahlers 8. Sinfonie mit dem hr-Sinfonieorchester Frankfurt oder der Accademia Nazionale di Santa Cecilia; Mahlers 4. Sinfonie mit dem Prager Sinfonieorchester und Mahlers 2. Sinfonie mit der Accademia Nazionale di Santa Cecilia und dem Royal Philharmonic Orchestra; Haydns Schöpfung mit dem City of Birmingham Symphony Orchestra und Vaughan Williams‘ Hodie im Royal Concertgebouw, Amsterdam. Sie tritt regelmäßig bei den BBC Proms auf, wo sie Bella in Tippetts A Midsummer Marriage (BBC Symphony Orchestra) und Glières Concerto for Coloratura Soprano (Bournemouth Symphony Orchestra) dargeboten hat.

In Rezitalen arbeitet Ailish Tynan regelmäßig mit Pianisten wie Iain Burnside, James Baillieu und Graham Johnson an Veranstaltungsorten und Festivals wie der Wigmore Hall in London, Gregynog in Wales, Brighton, dem West Cork Music Festivals und dem Vinterfespill in Norwegen.

Zukünftige Pläne beinhalten Glières Concerto for Coloratura Soprano mit dem Philharmonia Orchestra, unter der Leitung von Vladimir Ashkenazy und Konzerte im Konserthuset Stockholm mit Magnus Svensson und mit Christophe Coin am Kings Place in London.