Janina Baechle

Janina Baechle

Janina Baechle ist zu Gast auf den internationalen Opern- und Konzertbühnen, wo sie mit großem Erfolg das wesentliche Repertoire ihres Fachs singt.  Nach Festengagements in Braunschweig und Hannover war sie bis 2010 im Ensemble der Wiener Staatsoper, wohin sie regelmäßig als Gast zurückkehrt, u.a. als Brangäne/Tristan und Isolde, Jezibaba/Rusalka, Fricka, Erda, Waltraute/Ring des Nibelungen, Gertrud/Hänsel und Gretel und Filipjewna/Eugen Onegin. 2017/18 wir sie an diesem Haus Genevieve/Pelleas et Melisande, Kabanicha/Katja Kabanowa, Gaea/Daphne, Herodias/Salome und Erda singen. Weiters sind Erda/Rheingold an der Semperoper Dresden mit Christian Thielemann, konzertante „Rosenkavalier“-Aufführungen mit Zubin Mehta/Israel Philharmonic Orchestra sowie ihre Rollendebüts als La Nourrice/ Ariane et Barbe Bleu und Madame de Croissy/ Dialogues des Carmelites geplant.

Konzerte beinhalten Mahler 8 mit dem Tonkünstler Orchester/ Andres Orozco-Estrada, den Dortmunder Philharmonikern/ Gabriel Feltz und dem Netherlands Philharmonic Orchestra/ Marc Albrecht, Schönbergs “Lied der Waldtaube” mit dem Klangforum Wien, Wesendonck-Lieder in Kassel/ Francesco Angelico sowie Verdi-Requiem mit dem National Polish Radio Orchestra/ Krzysztof Penderecki und Liebersons “Neruda Songs” mit der NFM Wroclaw Philharmonic/ Andrey Boreyko.

Engagements führten sie u.a. an die Staatsopern in Dresden, Hamburg und München, die Mailänder Scala, die Opéra National de Paris, das Liceu in Barcelona sowie an die Opern in Bordeaux, Lyon, Toulouse, San Francisco und Toronto. Im Konzert arbeitet sie u.a. mit den Dresdner, Münchner, Stuttgarter und Wiener Philharmonikern, der New York Philharmonic, dem BR Symphonie- und Rundfunkorchester, dem HR Sinfonieorchester, dem Helsinki Philharmonic Orchestra den Hamburger und Wiener Symphonikern, dem RSO und Klangforum Wien, dem Beethoven Orchester Bonn, der NDR Radiophilharmonie und dem Tonkünstler-Orchester Niederösterreich.  

Janina Baechle studierte Musikwissenschaft und Geschichte an der Universität Hamburg und absolvierte parallel dazu ein Gesangsstudium an der Hamburger Musikhochschule.