Heiko Seifert

Heiko Seifert

im Orchester seit 1988

Heiko Seifert stammt aus Dresden und besuchte die dortige »Spezialschule für Musik«. Er erhielt Unterricht bei Frau Prof. Schröter, ab 1982 bei Prof. Walter Hartwich (Konzertmeister der Philharmonie).

Er studierte an der Hochschule für Musik Carl Maria von Weber Dresden und hatte Quartettunterricht bei Prof. Günter Siering (ehemaliger Konzertmeister der Dresdner Philharmonie).

Ab seinem 4. Studienjahr war Heiko Seifert Substitut in der Philharmonie, im folgenden Jahr wurde er festes Mitglied in den 2. Violinen.

1988 wurde er Mitglied der 1. Violinen und war von 1993 bis 2012 koordinierter Konzertmeister der 2. Violinen.