Isabel Kern © Markenfotografie

Isabel Kern

Solo-Englischhornistin
im Orchester seit 2006

Isabel Kern, geboren in der Schweiz, spielte bereits einige Jahre als Querflötistin in der heimischen Blasmusikkapelle, als sie mit 12 Jahren die Oboe für sich entdeckte. Die Leidenschaft war schnell geweckt und mit ihr der Berufswunsch - nach dem Abitur nahm sie ihr Studium an der Musikhochschule Karlsruhe bei Thomas Indermühle auf.

Die Suche nach neuen Impulsen führte sie weiter in die Klasse von Jochen Müller-Brincken an der Musikhochschule Würzburg, wo sie 2008 ihr Diplom erhielt.
Daneben besuchte sie Meisterkurse bei Ingo Goritzki, Günther Passin, Klaus Becker und Christian Wetzel.

Bevor sie 2006 Solo-Englischhornistin in der Dresdner Philharmonie wurde, war sie Mitglied der Jungen Deutschen Philharmonie und absolvierte ein Praktikum im Orchester der Staatsoper Stuttgart. Mehrfach war sie beim Gewandhausorchester Leipzig, dem Konzerthausorchester Berlin, der Staatskapelle Dresden und dem MDR Sinfonieorchester zu Gast.