• © Markenfotografie © Markenfotografie

Herkuleskeule
15 €

Akademisten stellen sich vor

Die Kurt Masur Akademie gibt hochbegabten jungen Nachwuchsmusikerinnen und -musikern aus dem In- und Ausland die Möglichkeit, unter professioneller Anleitung Praxiserfahrungen bei der Dresdner Philharmonie zu sammeln. Sie lernen dabei nicht nur die besondere Spielkultur und das Klangideal des Orchesters kennen, sondern absolvieren gleichzeitig einen weiterbildenden Masterstudiengang mit Schwerpunkt Orchesterpraxis an der renommierten Hochschule für Musik Carl Maria von Weber Dresden. Im Laufe der viersemestrigen Ausbildung wirken die Akademisten bei Proben und Konzerten in Dresden und auf Tourneen mit, erhalten Einzelunterricht durch Mitglieder der Dresdner Philharmonie und gestalten Kammerkonzerte. In diesem Konzert stellt sich der neue Akademistenjahrgang erstmals der Öffentlichkeit vor.

Eine Veranstaltung der
KURT MASUR AKADEMIE
Orchesterakademie der Dresdner Philharmonie e. V.

Alexander Zemlinsky
Quartett (Zwei Fragmente) für Klarinette, Violine, Viola und Violoncello (1938/39)
Paul Hindemith
„Kleine Kammermusik“ für Flöte, Oboe, Klarinette, Horn und Fagott op. 24/2 (1922)
Mieczysław Weinberg
Streichtrio op. 48 (1950)

Akademisten der Kurt Masur Akademie:
Inken Grabinski | Klarinette
Lena Nell | Fagott
Minchang Jo | Violine
Yuju Lai | Viola
Floris Faber | Viola
Michael Schmitz | Violincello

Mitwirkende Philharmoniker:
Magdalena Bäz | Flöte
Prof. Guido Titze | Oboe
David Coral | Horn
Alexander Teichmann | Violine