• Seong-Jin Cho © Holger Hage Seong-Jin Cho © Holger Hage

Philharmonie im Kulturpalast
Konzertsaal im Kulturpalast
55 | 45 | 39 | 33 | 25 | 18 € | 5 €*
9 € Schüler, Studenten
* Für festgelegte Plätze im Parkett können Sie jeweils ab Montag 10.00 Uhr vor dem Konzert im Webshop und im Ticketservice Tickets für 5 € erwerben. Keine weiteren Ermäßigungen möglich.

Beethoven Klavierkonzerte I

Beethoven 250

Beethoven gehört zu den nicht wenigen Komponisten, die auch ausgezeichnete Pianisten waren. Wie Mozart erlangte er in Wien großen Ruhm durch den Vortrag für ihn selbst geschriebener Klavierkonzerte. An den insgesamt fünf Werken dieser Gattung lässt sich Beethovens Entwicklung vom glänzenden Imitator Mozarts zur völlig eigenständigen Künstlerpersönlichkeit nachzeichnen. Dabei kamen ihm die Fortschritte im Instrumentenbau sehr gelegen. Jedes Konzert hat ein ganz individuelles Gesicht; eine Sonderstellung nimmt jedoch das Vierte Klavierkonzert in G-Dur ein, in dem Brillanz und Virtuosität fast ganz zurücktreten zugunsten einer komplexen poetischen Aussage von höchst differenziertem Ausdruck.

Ludwig van Beethoven
Leonoren-Ouvertüre Nr. 1 C-Dur op. 138 (1807)
Konzert für Klavier und Orchester Nr. 1 C-Dur op. 15 (1801)
Konzert für Klavier und Orchester Nr. 3 c-Moll op. 37 (1803)

Marek Janowski | Dirigent
Seong-Jin Cho | Klavier
Dresdner Philharmonie