• Christoph Berner © David Nuglisch Christoph Berner © David Nuglisch

Philharmonie im Kulturpalast
Konzertsaal im Kulturpalast
15€

ZUGANGSVORAUSSETZUNGEN:
- personalisiertes Ticket
- Personaldokument
- negativen Test, Geimpften- oder Genesenennachweis
- Kinder & Schüler:innen müssen generell keinen Test nachweisen. Ab 16 Jahren bitten wir um Vorlage des Schülerausweises

Kammerkonzert

Philharmonisches Bläserquintett

Milhaud, Français, Poulenc und Ligeti

Jazz, Varieté und Zirkus – das klingt nicht gerade nach klassischer Musik! Genau das wollte die französische „Gruppe der Sechs“ auch: die Tradition hinter sich lassen und populäre, „einfache“ Musik komponieren. Was Poulenc, Milhaud, Satie und ihre Mitstreiter jeder auf seine Art schufen, ist aber keineswegs simpel oder gar kitschig. Fünf philharmonische Holzbläser:innen und Christoph Berner am Klavier präsentieren in diesem Konzert einige der raffinierten und gleichzeitig eingängigen Werke, die in jener bewegten Zeit um 1920 entstanden.

Darius Milhaud
„La cheminée du roi René“ – Suite für Bläserquintett (1939)
György Ligeti
Sechs Bagatellen für Bläserquintett (1953)
Jean Francaix
„L'heure du berger“ für Bläserquintett und Klavier (1947)
Francis Poulenc
Sextett für Bläserquintett und Klavier (1931/32)

Claudia Rose | Flöte
Isabel Kern | Oboe
Sarah Ennouhi | Horn
Felix Amrhein | Fagott
Fabian Dirr | Klarinette
Christoph Berner | Klavier