• David Afkham © Gisela Schenker David Afkham © Gisela Schenker

Philharmonie im Kulturpalast
Kulturpalast
39 | 34 | 29 | 23 | 18 €

Brahms 1

Das Briefeschreiben ist eine aussterbende Kunst. Brett Dean hat berühmte Briefe aus dem 19. Jahrhundert zum Ausgangspunkt einer bewegenden Komposition genommen, in der die Solo-Violine subtile Gefühlsausdeutungen vornimmt. Die Erste Sinfonie von Johannes Brahms hat ihren Komponisten außerordentlich lange beschäftigt. Schließlich hatte er ein Werk geschaffen, das sofort in eine Reihe mit den Sinfonien Beethovens gestellt wurde. Aber neben ihrem heroischen Grundzug enthält die Sinfonie auch zahlreiche lyrische Inseln, vor allem im zweiten und dritten Satz. Bei aller Dramatik handelt es sich um ein episches Werk, eine lange und spannungsvolle sinfonische Erzählung.

Robert Schumann
Ouvertüre zur Oper „Genoveva“ (1849)
Brett Dean
Konzert für Violine und Orchester „The Lost Art of Letter Writing“ (2006)
Johannes Brahms
Sinfonie Nr. 1 c-Moll (1862-1877)

David Afkham | Dirigent
Carolin Widmann | Violine
Dresdner Philharmonie