• Emmanuel Tjeknavorian © Uwe Arens Emmanuel Tjeknavorian © Uwe Arens

Philharmonie im Kulturpalast
Konzertsaal im Kulturpalast
55 | 45 | 39 | 33 | 25 | 18 € | 5 €*
9 € Schüler, Studenten
* Für festgelegte Plätze im Parkett können Sie jeweils ab Montag 10.00 Uhr vor dem Konzert im Webshop und im Ticketservice Tickets für 5 € erwerben. Keine weiteren Ermäßigungen möglich.

Bruckner 5

Junges Talent

Karol Szymanowskis Erstes Violinkonzert führt mitten hinein in die faszinierende Klangwelt der frühen Moderne: voller klanglichem Raffinement, abseits aller akademischer Pfade, die Tonalität bis an ihre Grenzen auslotend. Hörbar wird auch, dass Szymanowskis Klangwelt eher mit der des französischen Impressionismus korrespondiert als mit der deutsch-österreichischen Tradition, mit der Anton Bruckner verbunden ist. Dessen Fünfte Sinfonie gilt als sein kontrapunktisches Meisterwerk. Nie zuvor hatte es Bruckner unternommen, die Sätze des sinfonischen Zyklus in einem solchen Maße zu einer Einheit zusammenzuschließen, und in keiner anderen Sinfonie hat er den kontrapunktischen Satztechniken einen so großen Raum eingeräumt.

Karol Szymanowski
Konzert für Violine und Orchester Nr. 1 (1916)
Anton Bruckner
Sinfonie Nr. 5 B-Dur (1877)

Markus Poschner | Dirigent
Emmanuel Tjeknavorian | Violine
Dresdner Philharmonie