Kulturpalast
Freier Eintritt
Ticket erforderlich

›Die Zukunft des Hörens‹

22.02.20, 11.00 Uhr, Veranstaltungsraum der Bibliothek:
›Die Zukunft des Hörens‹
Symposium im Jubiläumsjahr der Dresdner Philharmonie

KEIN MOMENT OHNE HÖREN! BESONDERS DIE TECHNISCHEN ENTWICKLUNGEN DER LETZTEN JAHRE HABEN UNSER HÖRERLEBEN BEEINFLUSST – AUCH UND GERADE IN BEZUG AUF MUSIK.

Hörerlebnis: Besser im Konzert oder im Livestream? Hören und Sprachentwicklung – neue Ansätze in der Musikvermittlung? Hält Musikhören gesund? Podcast – auch ein Medium für die Dresdner Philharmonie?

Programm:
HÖREN IM KONZERT – HÖREN MIT MEDIEN

11.00 - 11.45 Uhr
Prof. Dr. Melanie Wald-Fuhrmann, Max-Planck-Institut für Empirische Ästhetik Frankfurt/Main
„Musikhören im Konzert und was es auszeichnet“

11.45 - 12.30 Uhr
Christoph Franke, Berlin Phil Media
Fragen des medialen Hörens unter technikhistorischen Gesichtspunkten.
Konzerte im Live Stream – Erfahrungen mit der Digital Concert Hall der Berliner Philharmoniker

HÖREN – KÖRPER UND GEIST – WAHRNEHMUNG UND DENKEN

13.15 - 14.00 Uhr
Prof. Dr. Dirk Mürbe, Charité Berlin
„Faszination Hören – medizinische und musikphysiologische Aspekte“

14.00 - 14.45 Uhr
Dr. Kerstin Lücker und Emily Poel, Autorinnen
„Who’s listening?“ Interaktiver Vortrag
Unser Denken und unsere Wahrnehmung sind Ergebnis eines komplexen Zusammenspiels verschiedener “intelligenter“ Systeme, nicht nur des Gehirns, sondern des ganzen Körpers. Was aber bedeutet das für das Hören?

AKTIVES UND PASSIVES HÖREN

15.30 - 16.15 Uhr
Albert Breier, Komponist und Schriftsteller
„Verstehen und Genießen – aktives und passives Hören durch die Jahrhunderte“ mit Musikbeispielen

GEFÜHRTES HÖREN - HÖREN MIT ANLEITUNG

17.00 - 18.00 Uhr
Auli Eberle, Nikolaisaal Potsdam
„Erfahrungen mit Audioguides in der Musikvermittlung „
Prof. Dr. Christian Thorau, Universität Potsdam
„Geschichte und Zukunft des geführten Hörens“


23.02.2020, 11.00. Uhr, Konzertsaal im Kulturpalast:
Zweimal hören - neu gehört
Werkstattkonzert

ENSEMBLES DER DRESDNER PHILHARMONIE
Moderation: die Referenten vom 22. FEB 2020

Sitzen Sie bei den Musikern auf der Bühne, erproben Sie, was am Tag zuvor vorgestellt und diskutiert wurde, hören Sie neu!