• Dresdner Philharmonie © Björn Kadenbach Dresdner Philharmonie © Björn Kadenbach

Philharmonie im Kulturpalast
Konzertsaal im Kulturpalast
55 | 45 | 39 | 33 | 25 | 18 € | 5 €*
9 € Schüler, Studenten
* Für festgelegte Plätze im Parkett können Sie jeweils ab Montag 10.00 Uhr vor dem Konzert im Webshop und im Ticketservice Tickets für 5 € erwerben. Keine weiteren Ermäßigungen möglich.

Festakt und Konzert 150 Jahre Dresdner Philharmonie

Geburtstag

Die Vierte Sinfonie trägt als einzige der Sinfonien Bruckners einen authentischen Beinamen: ›Romantische‹. Manche klangliche Eigenarten – der Hornruf des Beginns, die an Jagdmusiken erinnernde Thematik des Scherzos, die Adaption von ländlicher Tanzmusik – könnten tatsächlich Klischees einer romantischen Bilderwelt entsprechen. Die Rezeption des Werkes mögen solche Assoziationen erleichert haben. Sie erhellen jedoch kaum das Wesen dieser Musik, die ihre Wirkung letztlich aus der kompositorischen Substanz bezieht. Wie sehr Bruckner um die endgültige Gestalt des Werkes gerungen hat, wird daran deutlich, dass sich die verschiedenen Fassungen der Sinfonie so stark unterscheiden, dass man davon sprechen könnte, dass Bruckner mindestens zwei Sinfonien auf der Grundlage ein und desselben thematischen Materials komponiert hat.

Grußwort
Dirk Hilbert, Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Dresden
Festrede
›Wem dient die Musik?‹
Dr. Thomas de Maizière, Bundesminister a.D., MdB
Anton Bruckner
Sinfonie Nr. 4 Es-Dur ›Romantische‹ (1874/1880)

Marek Janowski | Dirigent
Dresdner Philharmonie


  • Aufgrund der aktuellen Corona-Krise werden die Vorverkaufsstarts der Dresdner Philharmonie verschoben. Sie werden zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben.

    17.15 Konzerteinführung

    Das erste Konzert im Gewerbehaussaal am 29. NOV 1870 gilt als Geburtstunde der Dresdner Philharmonie.