Restaurant SchillerGarten am Blauen Wunder

Klassiknacht

Open Air

Mit der Klassiknacht im SchillerGarten knüpft die Dresdner Philharmonie an eine alte Tradition an:
Gartenkonzerte erfreuten sich wegen der landschaftlichen und architektonischen Schönheiten in Dresden besonders im 19. Jahrhundert einer großen Beliebtheit: Die »Allgemeine Musikalische Zeitung« erwähnt „acht bis zehn vorzügliche öffentliche Gärten“, die zwei- bis dreimal wöchentlich Konzert haben, wobei sich „der hiesige Stadtmusikus Zillmann mit dem ihm zu Gebot stehenden Orchester sehr vorteilhaft auszeichnet. Von der schönen Brühlschen Terrasse oder von dem Garten des Linckeschen Bades aus kann man oft von zwei oder drei anderen Gärten dergleichen Musik näher oder entfernter hören. Der Eintrittspreis zu einem solchen Konzert beträgt in der Regel nur einen Groschen! Und überdies sind alle Damen frei!"

Konzertkarten können beim Schillergarten erworben werden:

Schillerplatz 9
01309 Dresden

Edvard Grieg
„Aus Holbergs Zeit“ - Suite für Streichorchester op. 40
Johann Georg Pisendel
„Fantasie. Imitation des caractères de la danse“ – Suite g-Moll
Johann Sebastian Bach
Auszüge aus der Suite für Flöte, Streicher und Basso continuo h-Moll BWV 1067
Johann Strauß (Sohn)
„Vermählungstoast“ op. 136 / RV 136 (Arr. Jörg Kettmann)
Peter Iljitsch Tschaikowski
Finale aus der Serenade für Streicher C-Dur op. 48
Ottorino Respighi
Auszug aus der 3. Suite „Antique Danze ed Arie“
Antonio Vivaldi
Auszug aus dem Konzert für Violine und Orchester Nr. 2 g-Moll „Der Sommer“ RV 315 aus „Die vier Jahreszeiten“ op. 8
Franz von Suppé
„Leichte Kavallerie“ – Ouvertüre zur Operette
Timm Tschaschel
„Ach, Dresden“ – Quadrille, frei nach Motiven Richard Wagners
Heinrich Joseph Baermann
Adagio für Klarinette und Streicher Des-Dur
Joseph Labitzky
Waldschlösschen-Polka
Timm Tschaschel
Schillergartenpolka (Orchesterfassung) (UA)
Enrico Toselli
Serenade
Julius Fuèik
Florentiner Marsch op. 214
Johann Strauß (Sohn)
Sachsen-Kürassier-Marsch op. 113
„An der Elbe“ – Walzer op. 477

Prof. Wolfgang Hentrich | Leitung und Solovioline
Kathrin Bäz | Flöte
Prof. Fabian Dirr | Klarinette
Philharmonisches Kammerorchester Dresden
Mitglieder der Dresdner Philharmonie