• Dresdner Philharmonie © Monika Rittershaus/Simon Pauly Dresdner Philharmonie © Monika Rittershaus/Simon Pauly

Kulturpalast
10 € | 5 € Kinder
Klassen 8-12
Dauer: ca. 60 Min.

Le sacre du printemps

Dresdner Schulkonzert im Kulturpalast

1913 komponiert, gilt „Le sacre du printemps“, zu Deutsch „Das Frühlingsopfer“, als eines der Schlüsselwerke des 20. Jahrhunderts. Die Uraufführung des Balletts in Paris wurde zu einem Skandal. Nur unter Mühen und Ignorieren der Buhrufe aus dem Publikum konnte die Musik zu Ende gespielt werden. Die heute meist konzertant aufgeführte Ballettmusik glänzt durch fast schon akrobatische Rhythmen und klanglich aufregende Kombinationen der verschiedenen Instrumente in einem sehr groß und aufwändig besetzten Orchester. Allein 20 Holzbläser, acht Hörner, mehrere Trompeten und Posaunen, zahlreiche Schlaginstrumente und ein großer Streicherapparat erwarten Euch im Konzertsaal des Kulturpalasts. Das müsst Ihr unbedingt hören!

Igor Strawinski
„Le sacre du printemps“
Ballettmusik (1913)

Andrey Boreyko | Dirigent
Dresdner Philharmonie
Moderation