• Nesrine © Mathieu Drouet Nesrine © Mathieu Drouet

Konzertsaal im Kulturpalast

Weltmusik vom Mittelmeer

Nesrine

Arabische Musik, World, Jazz und Pop

Auf Einladung der Dresdner Philharmonie.

Mit ihrer Musik zwischen traditioneller arabischer Musik, World, Jazz und Pop trifft Nesrine einen Nerv unserer Zeit. Sie vereint die gesamte Musikwelt des Mittelmeers, von Nordafrika bis Südeuropa. Das klassische Cello-Handwerk ist der Ausgangspunkt der musikalischen Reise von Nesrine. Daniel Barenboim holte sie in sein weltbekanntes „East Western Divan Orchestra“, Lorin Maazel berief sie in das von ihm geleitete Orchester der Oper in Valencia. Dort arbeitete sie unter anderem eng mit Plácido Domingo, der sie „eine exzeptionelle Künstlerin mit einer außergewöhnlichen Stimme“ nannte und „Kollegin“ Sol Gabetta bezeichnet NES als „eine wunderbare Sängerin und Cellistin.“ 


Nesrine | Gesang und E-Cello
Vicent Miñana Mascarell | E-Gitarre
Swaeli Mbappe | E-Bass
David Gadea | Percussion