• Thierry Escaich © Guy Vivien Thierry Escaich © Guy Vivien

Konzertsaal im Kulturpalast

Orgel und Saxophonquartett

Thierry Escaich und das Ellipsos Saxophone Quartet

Im Grunde ist die Orgel ein großes Blasinstrument oder vielmehr ein ganzes Blasorchester. Was liegt also näher, ihr vier Saxophone an die Seite zu geben? Noch dazu, wenn der Organist Thierry Escaich heißt und mit den französischen Musikern des Ellipsos Saxophone Quartet Partner mitbringt hat, die er schon lange kennt. Musikalisch fallen dabei alle Grenzen: Bach, Schumann und Piazzolla stehen einträchtig nebeneinander, und besonders spannend wird der Abend, wenn Escaich beginnt zu improvisieren...

Auf Einladung der Dresdner Philharmonie.

Johann Sebastian Bach
Doppelkonzert c-Moll BWV 1060a
"Nun komm der Heiden Heiland" BWV 659
Robert Schumann
aus „Sechs Fugen über B-A-C-H“: Lebhaft (1845)
Antonio Vivaldi/Johann Sebastian Bach
Concerto a-Moll BWV 593 (1714)
Thierry Escaich
aus den „Trois poèmes pour orgue“ (2002)
Astor Piazolla
›Libertango‹ (1973)

›Fugata‹ (1969)

sowie Improvisationen

Thierry Escaich | Orgel
Ellipsos Saxophone Quartet