Fremdveranstaltungen
Kulturpalast

Royal Scottish National Orchestra — Oundjian — Benedetti

Präsentiert durch Glashütte Original

19 Uhr Konzerteinführung im Konzertsaal

Das Royal Scottish Orchestra, eines der herausragenden europäischen Orchester, bietet mit den ursprünglich als Orchesterzwischenspiele für Brittens Oper »Peter Grimes« komponierten »Four Sea Interludes«, der quasi als »Urlaubskomposition« während zweier Sommer im steirischen Mürzzuschlag entstandenen Vierten Sinfonie von Brahms und Bernsteins nach dessen Lektüre von Platons »Symposion« für eine ganz ungewöhnliche Besetzung in Töne gesetzte Serenade ein ganz außerordentliches Programm an – eine Reminiszenz an Leonard Bernstein  zu dessen »100.«. Als Solistin wird mit Nicola Benedetti, selbst halb schottischer Abstammung, eine der populärsten Geigerinnen Großbritanniens zu erleben sein.

Benjamin Britten
»Four Sea Interludes« aus der Oper »Peter Grimes«
Leonard Bernstein
Serenade nach Platos »Symposium« für Solovioline, Streicher, Harfe und Schlagwerk
Johannes Brahms
Sinfonie Nr. 4 e-Moll op. 98

Royal Scottish National Orchestra
Peter Oundjian | Dirigent
Nicola Benedetti | Violine