• Andrew Manze © Chris Christodoulou Andrew Manze © Chris Christodoulou

Konzertsaal im Kulturpalast

A Pastoral Symphony

Andrew Manze und Truls Mørk

Andrew Manze hat gerade alle Sinfonien von Vaughan Williams eingespielt, er gehört zweifellos zu den besten Kennern dieser Musik. Nach Dresden bringt er dessen Dritte Sinfonie mit. Die Idee dazu kam Vaughan Williams als Soldat im Ersten Weltkrieg, als er eine militärische Signaltrompete hörte. Heute gilt die Sinfonie als subtile Elegie auf die Toten dieses Krieges. Elegisch ist auch Elgars Cellokonzert. Aber es ist natürlich noch viel mehr, es ist von tiefer musikalischer Schönheit und nicht umsonst für viele DAS Cellokonzert schlechthin. Bei uns spielt es Truls Mørk, der für die Intensität seiner Interpretationen gerühmt wird.

Rudi Stephan
Musik für Orchester
Edward Elgar
Konzert für Violoncello und Orchester e-Moll
Ralph Vaughan Williams
Sinfonie Nr. 3 „A Pastoral Symphony“ für Gesang und Orchester

Andrew Manze | Dirigent
Truls Mørk | Violoncello
Bernhard Berchtold | Tenor
Dresdner Philharmonie