• Malte Arkona © Nikolaj Lund Malte Arkona © Nikolaj Lund

Konzertsaal im Kulturpalast
10 | 5 € Kinder

Dresdner Schulkonzerte im Kulturpalast

Romeo und Julia

Eine große Liebe, die tragisch endet – Malte zeigt euch, was für zauberhafte Musik Prokofjew dazu komponiert hat.

Wenn sich ganze Familien gegenseitig hassen, sieht es für die Liebe nicht gut aus. Julia ist eine reizende und verträumte junge Frau, in die man sich einfach verlieben muss. Romeo kann ihr nicht widerstehen, auch wenn sie aus der Feind-Familie kommt. In der berühmten Balkonszene gestehen sie sich ihre Liebe, und schon wird es kompliziert. Sie werden bedroht, Romeo tötet einen Cousin und wird verbannt. Und als Romeo auch noch glaubt, Julia sei ermordet worden, ist die Tragödie perfekt. Immerhin gibt es am Ende noch eine Versöhnung – zwischen wem, erfahrt ihr in unserem Schulkonzert. Vor allem aber hört ihr die Musik, die Sergei Prokofjew dazu komponiert hat und die so bildhaft ist, dass ihr sogar die Augen schließen und das Kopfkino anschalten könntet.

Klassen 7-12

Sergei Prokofjew
Auszüge aus der
Suite aus „Romeo und Julia“

Maxime Pascal | Dirigent
Malte Arkona | Moderation
Michael Kube | Konzeption
Dresdner Philharmonie