Konzertsaal im Kulturpalast

Tschaikowski - Vasks/abgesagt

Kaum zu glauben, dass ein tragisches Ereignis Tschaikowski zur Komposition seines „Nussknacker“-Balletts brachte. Nach dem Tod seiner geliebten Schwester wollte er ihr mit der liebevollen Schilderung des Weihnachtsfests im 1. Akt ein Denkmal setzen. Heute ist die Suite fast untrennbar mit festlicher Weihnachtsstimmung verbunden. Auch seine Fünfte Sinfonie passt mit ihrer erhabenen Klangwelt zum Fest der Feste. Und Konzertmeister Wolfgang Hentrich spielt mit Vasks Violinkonzert ein Werk, das nichts Geringeres als eine Love story erzählt.