• © Marco Borggreve © Marco Borggreve

Philharmonie in der Frauenkirche
Frauenkirche
39 | 34 | 30 | 18 €

Von wegen Stille Nacht

Die Blechbläser der Dresdner Philharmonie haben für dieses Konzert eine reizvolle Mischung aus bekannten und unbekannten Weihnachtsliedern zusammengestellt. In den Bearbeitungen von Hans-Reiner Schmidt bieten sie dem weihnachtlich gestimmten Publikum einen äußert aparten Genuss, der nicht selten mit einem Augenzwinkern einhergeht. Eine speziell arrangierte Suite aus der berühmten „Nussknacker“-Ballettmusik eröffnet das stimmungsvolle Programm.

Wolfgang Amadeus Mozart
Auszüge aus „Die Zauberflöte“ und „Eine kleine Nachtmusik“ Bearbeitung für Blechbläser
Edward Elgar
„Nimrod“ aus den „Enigma Variationen“
Bearbeitung für Blechbläser
Peter Iljitsch Tschaikowski
Auszüge aus der Suite „Der Nussknacker“
Bearbeitung für Blechbläser
Internationale und deutsche Weihnachtslieder
Arrangements von Hans-Reiner Schmidt

KultBlechDresden - das Blechbläserensemble der Dresdner Philharmonie
-
Christian Höcherl, Andreas Jainz, Csaba Kelemen, Björn Kadenbach, Nikolaus von Tippelskirch | Trompete
Michael Schneider, Dietrich Schlät | Horn
Matthias Franz, Stefan Langbein, Peter Conrad | Posaune
Prof. Jörg Wachsmuth | Tuba
Stefan Kittlaus, Alexej Bröse | Schlagzeug
mit Hans Reiner Schmidt | Euphonium