• © Matthias Krueger © Matthias Krueger

Philharmonie in der Kreuzkirche
Kreuzkirche
Kartenvorverkauf
Kreuzkirche Dresden
0351 | 4 39 39 39

Weihnachtsoratorium Teil I

Bachs Weihnachtsoratorium ist wahrscheinlich die strahlendste und zugleich innigste Festmusik, die je geschrieben wurde. Bei Bach sind äußerer Glanz und meditative Versenkung keine einander ausschließenden Gegensätze: im Gegenteil, bei ihm sind sie nie voneinander zu trennen. In Momenten des größten Jubels erscheinen plötzlich besinnliche Töne, und ruhig betrachtende Arien erheben sich zu prachtvollen Koloraturen. Der Bericht von der Geburt Christi erhält so eine kostbare musikalische Fassung, vergleichbar den aufwendig illuminierten Bibelhandschriften, die zu den größten Schätzen des Mittelalters gehören.

Veranstalter: Kreuzkirche Dresden

Johann Sebastian Bach
Weihnachtsoratorium BWV 248 (1734)
Kantaten 1 bis 3

Roderich Kreile | Dirigent
Monika Mauch | Sopran
Annekathrin Laabs | Alt
Sebastian Kohlhepp | Tenor
Julius Orlishausen | Bass
Dresdner Kreuzchor
Dresdner Philharmonie