Inon Barnatan

Inon Barnatan

Im Juli 2019 trat Inon Barnatan sein Amt als musikalischer Leiter des kalifornischen La Jolla Music Society Summerfest an. Im Laufe der Spielzeit erscheint die Aufnahme der kompletten Klavierkonzerte Ludwig van Beethovens, welche er mit Alan Gilbert und der Academy of St. Martin-in-the-Fields für Pentatone eingespielt hat.

Höhepunkte der Saison 2019/20 sind Debüts mit dem Orquestra Sinfonica de Tenerife, den Stuttgarter Philharmonikern, der Dresdner Philharmonie und dem Tokyo Symphony Orchestra. Außerdem wird er in den USA mit Orchestern wie dem Los Angeles Philharmonic, dem Chicago Symphony Orchestra, dem New Jersey Symphony Orchestra und dem San Diego Symphony Orchestra auftreten. Ferner gibt er sein Solo-Rezital-Debüt in Carnegies Zankel Hall, kehrt mit der Chamber Music Society des Lincoln Centers in die Alice Tully Hall zurück und geht mit seiner langjährigen Rezital-Partnerin, der Cellistin Alisa Weilerstein, auf Tourneen beiderseits des Atlantiks. So werden sie unter anderem in der Wigmore Hall London, dem Royal Concertgebouw in Amsterdam und dem La Verdi Auditorium in Mailand auftreten, bevor sie mit Aufführungen von Beethovens gesamten Cello-Sonaten in den USA dessen 250. Geburtstag zelebrieren.

Seit seiner ersten konzertanten Aufführung im Alter von elf Jahren ist Barnatan mit Orchestern wie dem Baltimore Symphony, dem BBC Symphony bei den BBC Proms, dem Deutschen Symphonie-Orchester Berlin, dem Gewandhausorchester Leipzig und dem San Francisco Symphony aufgetreten und konnte dabei enge Beziehungen zu Dirigenten wie Gustavo Dudamel, James Gaffigan, Rafael Payare und Jap van Zweden aufbauen.

Barnatan ist ein leidenschaftlicher Verfechter zeitgenössischer Musik und hat Werke von Matthias Pintscher, Sebastian Currier und Avner Dorman uraufgeführt, neben Ravel und Debussy war auch Musik von Thomas Adès und Ronald Stevenson auf seinem gefeierten Album „Darknesse Visible“ zu hören, welches es auf die „Best of 2012“-Liste der New York Times schaffte. Barnatan hat gemeinsam mit der Academy of St. Martin-in-the-Fields Beethovens gesamte Klavierkonzerte eingespielt und veröffentlichte kürzlich eine Live-Aufnahme von Messiaens 90-minütigem Meisterwerk „Des canyons aux étoiles“, in welchem er die außergewöhnlich anspruchsvolle Solo-Partie beim Santa Fe Chamber Music Festival spielte.

Inon Barnatan wurde 1979 in Tel Aviv geboren und studierte anschließend an der Londoner Royal Academy of Music. Er gewann sowohl das Avery Fisher Career Grant als auch den Martin E. Segal Award des Lincoln Center.

Aktuelle Konzerte