Jobst Schneiderat

Jobst Schneiderat

Seinem Studium in den Fächern Klavier, Korrepetition und Liedbegleitung an der Hochschule für Musik Carl Maria von Weber in Dresden folgte zunächst ein Engagement am Landestheater Halle, bevor Jobst Schneiderat 1986 als Solorepetitor an die Semperoper Dresden wechselte. Von 2004 bis 2012 war er Studienleiter des Jungen Ensembles der Semperoper, zudem arbeitet er kammermusikalisch – so als Cembalist und Organist – mit Musikern der Sächsischen Staatskapelle Dresden, den Dresdner Kapellsolisten sowie dem Philharmonischen Kammerorchester.

Mehrere Konzertreisen führten Jobst Schneiderat durch Europa, die USA und nach Japan. Im Oktober 2013 assistierte er bei der Übertragung der Salzburger „Parsifal“-Produktion nach Peking. Seit seinem Festspiel-Debüt im Jahre 2002 in Salzburg trat er bei verschiedenen Festivals auf, u.a. arbeitet er seit seiner „Ring“-Einstudierung unter Guiseppe Sinopoli 2000 als musikalischer Assistent bei den Bayreuther Festspielen. Dort engagiert sich Jobst Schneiderat außerdem in Meisterkursen der Jungen Musiker Stiftung und wirkte 2014 bei der Sommerakademie in Salzburg mit.

Liederabende mit namhaften Sängern wie Camilla Nylund, Ricarda Merbeth, Klaus Florian Vogt, Christa Mayer, Markus Marquart und Georg Zeppenfeld ließen den vielseitigen Musiker zudem zu einem gefragten Liedbegleiter werden, so zum Beispiel beim Heidelberger Frühling und dem Schleswig Holstein Musikfestival.

Aktuelle Konzerte