Mareike Thrun

Mareike Thrun

Mareike Thrun, geboren 1976 in Rostock, erhielt Ihre erste Ausbildung am dortigen Konservatorium.
Nach dem Besuch der Spezialschule für Musik Berlin studierte Sie von 1995-2000 bei Prof. W. Tast an der Hochschule für Musik »Hanns Eisler« in Berlin.
Bereits zu dieser Zeit hatte Sie Gastverträge bei namhaften Berliner Orchestern, so an der Komischen Oper Berlin, der Deutschen Oper Berlin und beim Berliner Sinfonie Orchester.
Nach einem Aushilfsengagement 1999/2000 als Soloflötistin am Theater der Landeshauptstadt Magdeburg trat Sie 2001 Ihre ersteFestanstellung im Orchester desOpernhauses Halle an.
Seit 2002 ist Sie Soloflötistin der Dresdner Philharmonie.
Bei verschiedenen Wettbewerben gewann Mareike Thrun zahlreiche Preise, so u.a. einen 1. Preis beim Bundeswettbewerb »Jugend musiziert« und beim Bachwettbewerb. Konzertabende als Solistin im
In- und Ausland kennzeichnen ihren Weg.
Einen weiteren Schwerpunkt in Ihrer künstlerischen Entwicklung bildet die kammermusikalische Tätigkeit. Als gefragte Kammermusikpartnerin spielt Sie mit verschiedenen Ensembles, u.a. mit den »14 Berliner Flötisten« unter der Leitung von A. Blau (Berliner Philharmoniker),
dem Freien Ensemble Dresden, dem Carus Ensemble und dem Berliner Bläserquintett.