Duncan Ward

Duncan Ward

Duncan Ward ist Chefdirigent der Sinfonia Viva in Derby und Erster Gastdirigent des National Youth Orchestra of Great Britain. Er war von 2012 bis 2014 auf Empfehlung von Sir Simon Rattle Dozent für Dirigieren an der Orchesterakademie der Berliner Philharmoniker.

Dass er mittlerweile zu den gefragtesten Dirigenten seiner Generation gehört, zeigen seine Verpflichtungen für die Saison 2017/18: So debütiert er bei der Dresdner Philharmonie, dem Orchestre de Paris, dem Orchestre National de Belgique, dem Trondheim Symphony und an der Netherlands Opera. Wiedereinladungen führen ihn zum Vienna Radio Symphony, dem BBC Philharmonic, den Bamberger Symphonikern, dem RTE Dublin, der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen, dem Ensemble Intercontemporain, dem Residentie Orkest, dem Orchestra Sinfonica Siciliana und zum Glyndebourne Festival (mit der Oper „Hamlet“ von Ambroise Thomas).

Zu seinen jüngsten Verpflichtungen gehören Dirigate bei den Symphonieorchestern des Bayerischen Rundfunks, des Schwedischen Rundfunks und des MDR Leipzig sowie beim Stavanger Symphony Orchestra und beim Lucerne Festival Academy Orchestra. Neben Wiedereinladungen des Orchestre Philharmonique du Luxembourg und der Bamberger Symphoniker assistierte er Sir Simon Rattle bei der Produktion von Ligetis „Le Grand Macabre“ mit dem London Symphony Orchestra und den Berliner Philharmonikern.

Als Dirigent arbeitete er u.a. mit dem Orchestra of Ireland, dem New Japan Philharmonic, dem Württembergischen Kammerorchester Heilbronn, dem English Chamber Orchestra, dem City of Birmingham Symphony Orchestra und an der Neuproduktion von „La Traviata“ am Festspielhaus Baden-Baden mit Rolando Villazón. Als Komponist wurde er u.a. 2005 als BBC Young Composer of the Year ausgezeichnet.

Aktuelle Konzerte