Karl-Heinz Steffens

Karl-Heinz Steffens

Karl-Heinz Steffens ist seit 2009 Generalmusikdirektor der Deutschen Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz in Ludwigshafen und seit August 2016 zudem Musikdirektor der Norwegischen Nationaloper in Oslo (Den Norske Opera & Ballett).
Über die vergangenen Jahre ist Karl-Heinz Steffens zu einem der begehrtesten Dirigenten auf internationaler Bühne geworden. So dirigierte er u.a. die Berliner Philharmoniker, das Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks, die Münchner Philharmoniker, das Royal Stockholm Philharmonic Orchestra, die Wiener Symphoniker und das Tonhalle-Orchester Zürich.
Zudem gastierte er beim City of Birmingham Symphony, Bournemouth Symphony, und Hallé Orchestra sowie bei den Rundfunk-Sinfonieorchestern in Berlin, Köln, Frankfurt, Hamburg, Hannover, Leipzig und Stuttgart. In der Saison 2015/16 debütierte Steffens mit großem Erfolg beim Orchestra del Teatro Regio Turin, beim Gulbenkian Orchestra Lissabon und beim Orchestra del Maggio Musicale Fiorentino Florenz. Wiedereinladungen führten ihn zum Orchestre Philharmonique de Radio France und Orchestre Philharmonique de Monte-Carlo, während er in dieser Saison erneut mit dem Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin, der Dresdner Philharmonie, dem Helsinki Philharmonic, dem Netherlands Philharmonic und dem Orchestra del Maggio Musicale zusammenarbeitet.
2016/17 gibt er darüber hinaus seine Debüts mit dem Orchestra Sinfonica Nazionale RAI Turin und dem Royal Flemish Philharmonic Antwerpen.
Regelmäßiger Gast ist Steffens beim Philharmonia in London; in dieser und nächster Saison dirigiert er dort einen Zyklus mit Brahms Sinfonien und Ein deutsches Requiem.
Karl-Heinz Steffens ist gleichermaßen ein profilierter Operndirigent. Er gastierte bereits mehrfach an der Mailänder Scala (Don Giovanni, Götterdämmerung und Cosi fan Tutte) und der Staatsoper Unter den Linden in Berlin, an die er im Winter 2018 mit Fidelio zurückkehren wird. Letzte Saison gab er sein erfolgreiches Debüt am Opernhaus Zürich mit Cosi fan Tutte.
In seiner neuen Position als Musikdirektor der Norwegischen Nationaloper in Oslo ist Steffens in der laufenden Saison mit Cosi fan tutte, Fidelio, Pelléas et Mélisande und Tosca zu erleben.
Neben ausführlichen Zyklen der Sinfonien von Beethoven, Schubert und Bruckner sind besonders seine CD-Einspielungen mit der Deutschen Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz unter dem Motto "Modern Times" international gefeiert. Für die Aufnahme der wichtigsten Orchesterwerke Bernd Alois Zimmermanns erhielt sein Orchester den ECHO Klassik 2015 als "Orchester des Jahres" von der Deutschen Phono-Akademie. Jüngst wurde es vom Deutschen Musikverlegerverband (DMV) mit dem Preis für das beste Konzertprogramm der Saison 2016/17 ausgezeichnet.
Vor seiner Tätigkeit als Dirigent war Karl-Heinz Steffens Solo-Klarinettist des Symphonieorchesters des Bayerischen Rundfunks und der Berliner Philharmoniker.

Aktuelle Konzerte