Sarah Willis © Sebastian Haenel

Sarah Willis

"Das Horn ist für Jungen", sagte Sarah Willis' Lehrer und schlug ihr deshalb vor, Flöte oder Oboe zu lernen. Diese Bemerkung war eine Herausforderung für die in den USA geborene Britin, die in Tokio, Boston, Moskau und London aufwuchs und ihren ersten Hornunterricht im Alter von 14 hatte. Nachdem sie drei Jahre lang den Performer's Course an der Guildhall School of Music and Drama in London studierte, setzte Sarah ihre Ausbildung bei Fergus McWilliam in Berlin fort.

Von 1991 bis 2001 war sie Mitglied der Staatskapelle Berlin und 2001 erhielt sie als erste Blechbläserin eine Stelle bei den Berliner Philharmonikern. Sarah Willis konzertierte mit vielen anderen führenden Orchestern und trat als Solistin und Kammermusikerin in der ganzen Welt auf. Sie hat verschiedene hochgelobte Alben aufgenommen, ihr neuestes Album `Mozart y Mambo' ist eine Verschmelzung klassischer und kubanischer Rhythmen.

Sarah setzt sich leidenschaftlich für die Musikerziehung ein und nutzt die digitalen Technologien und sozialen Medien, um ihr Publikum weltweit zu erreichen. Sie unterrichtet an der Karajan-Akademie der Berliner Philharmoniker und präsentiert besonders gerne die Familienkonzerte der Berliner Philharmoniker. Sarah ist eine regelmäßige Moderatorin und Interviewpartnerin im Fernsehen und moderiert seit mehreren Jahren die Klassiksendung Sarah's Music für Deutsche Welle TV.

Sarahs Beiträge zur klassischen Musik wurden in Großbritannien auf höchster Ebene gewürdigt, als sie von der britischen Regierung zum MBE - Member of the Order of the British Empire - von Ihrer Majestät Königin Elisabeth II. der Queen's 2021 Birthday Honours List für ihre Verdienste um wohltätige Zwecke und für die Förderung der klassischen Musik anerkannt wurde.

Konzerte mit Sarah Willis