Orchesterkonzert

Haydn und Beethoven

Ein festliches Programm passend zu Weihnachten

25.12.

Sonntag | 25.12.2022
19.30 Uhr Konzertbeginn
Konzertsaal im Kulturpalast, Dresden
Saalplan
55 | 45 | 39 | 33 | 25 | 18 €
9 € für Junge Leute

26.12.

Montag | 26.12.2022
11.00 Uhr Konzertbeginn
Konzertsaal im Kulturpalast, Dresden
Saalplan
55 | 45 | 39 | 33 | 25 | 18 €
9 € für Junge Leute

26.12.

Montag | 26.12.2022
18.00 Uhr Konzertbeginn
Konzertsaal im Kulturpalast, Dresden
Saalplan
55 | 45 | 39 | 33 | 25 | 18 €
9 € für Junge Leute

Zum Konzert

Festlich und zugleich beseelt und klangschön - die Trompete machte in ihrer Entwicklung um 1800 gewaltige Sprünge. Zuerst wurde die Naturtrompete mit Klappen versehen und nur wenige Jahre später dann mit den Ventilen, wie wir das heute kennen. Für das Klappenistrument hat Joseph Haydn sein Konzert Es-Dur geschrieben und dabei schon alle Möglichkeiten ausgenutzt, die die neue Technik bot. In unserem Weihnachtskonzert sorgt es neben Auszügen aus Humperdincks "Klassiker" für die gewünschte Feiertagsstimmung. Beethovens "Eroica" demonstriert nicht die neuen Möglichkeiten eines bestimmten Instruments, sondern gleich der ganzen Gattung "Sinfonie" selbst. Bis dahin gab es Sinfonien von der Länge, Komplexität und klanglicher Vielfalt nicht. Ob wir sie heute als "heroische" Musik hören oder nicht - ein eindrucksvolles Meisterwerk ist sie allemal.

Programm

Engelbert Humperdinck
"Abendsegen" und "Traumpantomime" aus "Hänsel und Gretel"

Joseph Haydn
Trompetenkonzert Es-Dur

Ludwig van Beethoven
Sinfonie Nr. 3 Es-Dur "Eroica"

Mitwirkende

Markus Stenz
Dirigent
Christian Höcherl
Trompete
Solistinnen aus dem Philharmonischen Kinderchor Dresden
Chor
Dresdner Philharmonie
Orchester

Biografien

Markus Stenz

Intelligente Klarheit und eine tiefgründige und stets neugierige Musikalität zeichnen die Arbeit von Markus Stenz aus. Er hatte
bereits zahlreiche bedeutende Positionen bei internationalen Orchestern und Opernhäusern inne, u.a. als Chefdirigent des
Radio Filharmonisch Orkest, Generalmusikdirektor der Stadt Köln und Gürzenich-Kapellmeister, Chefdirigent des Melbourne
Symphony Orchestra und der London Sinfonietta, Erster Gastdirigent des Baltimore Symphony Orchestra und des Hallé
Orchestra, Conductor in Residence beim Seoul Philharmonic Orchestra sowie Künstlerischer Leiter des Montepulciano Festival.

Biografie lesen

Christian Höcherl

Solo-Trompeter

Christian Höcherl wurde 1973 in Wörth an der Donau geboren. Seinen ersten Trompetenunterricht erhielt er mit 15 Jahren; schon nach kurzer Zeit konnte er erste Orchestererfahrungen im Bayerischen Landesjugendorchester sammeln. Ab 1990 erhielt er Privatunterricht bei Paul Lachenmeir, bei dem er ab 1994 auch an der Hochschule für Musik und Theater in München studierte. Sein Hauptfach schloss er 1999 bei Hannes Läubin ab.

Seit 1999 – mit zweijähriger Unterbrechung 2003 bis 2005 beim Rundfunkorchester des Bayerischen Rundfunks als stellvertretender Solo-Trompeter – ist Christian Höcherl Koordinierter Solo-Trompeter der Dresdner Philharmonie.

Biografie lesen

Dresdner Philharmonie

Musik für alle

Das ist der Anspruch der Dresdner Philharmonie. Das Orchester steht für Konzerte auf höchstem künstlerischen Niveau, musikalische Bildung für jedes Alter und den Blick über den musikalischen Tellerrand hinaus. Gastspiele auf fast allen Kontinenten und die Zusammenarbeit mit Gästen aus aller Welt haben den Ruf der Dresdner Philharmonie in der internationalen Klassikwelt verankert. Seit der Konzertsaison 2019/2020 ist Marek Janowski zum zweiten Mal Chefdirigent und künstlerischer Leiter der Dresdner Philharmonie. Schon in seiner ersten Amtszeit von 2001 bis 2003 überzeugte er durch ungewöhnliche und anspruchsvolle Programme.

Biografie lesen

Ähnliche Konzerte

  • Ticket

    Wollen Sie Konzerttickets bestellen? Unter Ticket-Infos haben wir alle Möglichkeiten für Sie zusammengestellt.

  • Newsletter

    Mit unserem Newsletter informieren wir Sie über kurzfristige Angebote und Neuerungen zu Veranstaltungen der Dresdner Philharmonie, die Sie besonders interessieren.