Nesrine © Nerea Coll

Nesrine

Mit ihrem Debütalbum «Ahlam» verblüffte das Trio NES um die französisch-algerische Sängerin, Cellistin und Songwriterin NESRINE 2018 die europäische Musikwelt. Die ungewöhnliche Besetzung aus Gesang, Cello und Percussion und die einzigartige Mischung aus musikalischen Einflüssen aus dem Mittelmeerraum traf auf begeisterte Resonanz. Ihre Cellokollegin Sol Gabetta nannte NESRINE «eine wunderbare Sängerin und Cellistin», die London Times «ein strahlendes, vielsprachiges Talent», der gefeierte französische Produzent und Radiomoderator André Manoukian schwärmte, «NES lässt uns die Schönheit der Welt hören» und der Deutschlandfunk meinte: «Die Zeit für NES ist gekommen. » Nun zeigt NESRINE eine weitere Seite ihrer vielseitigen musikalischen Persönlichkeit: Sie erfindet sich als Solokünstlerin neu und erzählt ihre einzigartige musikalische und persönliche Geschichte weiter: NESRINE wuchs als Kind algerischer Eltern in Frankreich auf, studierte Cello und arbeitete bald mit Institutionen wie dem «East-Western Divan Orchestra» von Daniel Barenboim und dem Orchester der Oper Valencia unter der Leitung von Lorin Maazel zusammen. Außerdem war sie in einem Programm des «Cirque de Soleil» zu erleben.

Ihre Lieder auf Arabisch, Französisch und Englisch machen ihre facettenreiche, schillernde, einzigartige Künstlerpersönlichkeit hörbar: NESRINES Cello und ihre kraftvollen Stimme spiegeln eine Welt der Musik ohne Grenzen, mit nordafrikanischen Wurzeln, in mediterraner Gegenwart. Und eine faszinierende Mischung aus Minimal Music, klassischer Musik und rhythmischen Einflüssen aus Pop und Jazz. Weltmusik? Globaler Pop? Crossover? Vielleicht.
Oder einfach: NESRINE.

Konzerte mit Nesrine

  • Jazz / Weltmusik

    Nesrine