Oper konzertant

"I Puritani"

Bellinis Meisterwerk mit Jessica Pratt in der Hauptrolle.

Zum Konzert

Jessica Pratt gilt als eine der führenden Interpretinnen des anspruchsvollen Belcanto-Repertoires. Die in Großbritannien geborene und in Australien aufgewachsene Sängerin konzertiert an Opernhäusern und bei Festivals in aller Welt mit Dirigenten wie Daniele Gatti, Sir Colin Davis und Zubin Mehta. Mit der Rolle der Elvira in "I Puritani" am Théâtre des Champs-Elysées in Paris hat sie sich einen festen Platz an der Spitze der internationalen Belcanto-Elite erobert.
Die Oper ist ein einziges Drama um die "richtige" Religion, ausgetragen unter den anglikanischen Puritanern und royalistischen Republikanern Englands im 17. Jahrhundert. Was wie ein fernes Thema aus der Geschichte klingt, ist eine musikalisch bis in den Rausch gesteigerte Geschichte um Liebe, Verrat und Wahnsinn. Der exzellente MDR-Rundfunkchor singt die Chorpassagen, neben Pratt sind weitere namhafte Sänger:innen zu erleben, und der opernerfahrene Italiener Riccardo Frizza dirigiert.

Wir danken Jessica Pratt, die kurzfristig für die erkrankte Lisette Oropesa einspringt.

Programm

Vincenzo Bellini
"I Puritani" Melodramma seria in drei Akten (Pariser Fassung, gekürzt) – Konzertante Aufführung mit deutschen Übertiteln

Mitwirkende

Riccardo Frizza
Dirigent
Jessica Pratt
Sopran
Lawrence Brownlee
Tenor | Lord Arturo Talbo, Kavalier, Parteiganger der Stuarts
Anthony Clark Evans
Bariton | Sir Riccardo Forth, Oberst
Riccardo Zanellato
Bass | Sir Giorgio Valton, Oberst im Ruhestand, Elviras Onkel
Martin-Jan Nijhof
Bass | Lord Gualtiero Valton, Generalgouverneur, Elviras Vater
Simeon Esper
Tenor | Sir Bruno Roberton, Offizier
Roxana Constantinescu
Mezzosopran | Enrichetta von Frankreich
MDR-Rundfunkchor
Tim Fluch
Dirigent (Bühnenmusik)
Dresdner Philharmonie

Biografien

Riccardo Frizza

Riccardo Frizza ist einer der führenden italienischen Dirigenten seiner Generation, der sich besonders dem italienischen Opernrepertoire des 19. Jahrhunderts und dem Belcanto sowie dem spätromantischen sinfonischen Repertoire widmet.

Biografie lesen

Jessica Pratt

Jessica Pratt, von der New York Times als Sopranistin mit "glänzendem Klang, freien und leichten Höhen, agilen Koloraturläufen und lyrischer Anmut" gepriesen, gilt als eine der führenden Interpretinnen des anspruchsvollen Belcanto-Repertoires. Die in Großbritannien geborene und in Australien aufgewachsene Sängerin konzertiert an Opernhäusern und bei Festivals in aller Welt mit Dirigenten wie Daniele Gatti, Sir Colin Davis und Zubin Mehta. In Kürze wird sie ihr Debüt als Costanza in Mozarts Die Entführung aus dem Serail am Teatro alla Scala in Mailand geben. Sie sang die Elvira in Bellinis I Puritani am Théâtre des Champs-Elysées in Paris. Sie hat bereits 47 verschiedene Rollen gesungen, von denen Lucia Ashton aus Donizettis "Lucia di Lammermoor" mit über 115 Auftritten in 39 Produktionen die beliebteste ist, gefolgt von Amina aus Bellinis "La Sonnambula" und Elvira aus Bellinis "I Puritani".

Biografie lesen

Lawrence Brownlee

Lawrence Brownlee ist eine führende Figur in der Opernwelt, sowohl als Sänger auf den großen Bühnen der Welt als auch als Stimme für Aktivismus und Vielfalt in der Branche. Er begeistert Publikum und Kritiker rund um den Globus und wurde als "internationaler Star des Belcanto-Opernrepertoires" (The New York Times), "einer der führenden Belcanto-Stars der Welt" (The Guardian) und "einer der gefragtesten Opernsänger der Welt" (NPR) gefeiert.

Biografie lesen

Anthony Clark Evans

Der Bariton Anthony Clark Evans, der von der Chicago Tribune für seinen "stentorianischen Verdi-Stil" und vom San Francisco Chronicle als "warmtonig, lebhaft und menschlich" gelobt wurde, gewinnt schnell Anerkennung als einer der vielversprechendsten Verdi-Baritone seiner Generation.

Biografie lesen

Riccardo Zanellato

Riccardo Zanellato studierte Klassische Gitarre und Gesang. Er gewann mehrere internationale Gesangswettbewerbe und war u. a. Finalist der »Operalia« in Tokio. Zanellatos große Stimmfülle und sein weicher Gesang machen ihn zum gefragten Interpreten des Repertoires von Verdi, aber auch von Bellini, Donizetti und Rossini.

Biografie lesen

Martin-Jan Nijhof

Nach Festengagements in Passau, Regensburg und Magdeburg ist Martin-Jan Nijhof seit 2016 festes Ensemblemitglied der Semperoper Dresden. Neben seiner Bühnentätigkeit liegt ihm auch das Konzertfach sehr am Herzen.

Biografie lesen

Simeon Esper

Der amerikanische Tenor Simeon Esper ist seit 2010 Mitglied des Ensembles der Semperoper Dresden. Sein großes Repertoire reicht vom Barock über die Moderne bis zum Musiktheater. Er ist international ein gefragter Gast und trat u. a. an der Opéra national de Paris, bei den Bregenzer Festspielen, am Theater an der Wien, Théâtre des Champs Élysées, der Seattle Opera und der San Diego Opera auf.

Biografie lesen

Roxana Constantinescu

Die aus Bukarest gebürtige Mezzo-Sopranistin Roxana Constantinescu begann ihre Karriere im Ensemble der Wiener Staatsoper und tritt heute mit großem Erfolg als Solistin auf internationalen Konzert- und Opernbühnen auf. Bei der Dresdner Philharmonie war sie bereits für Konzerte und Aufnahmen von Wagners "Ring", Mascagnis "Cavalleria Rusticana" sowie Puccinis "Il Tabarro" zu Gast und ist hier 2023/24 gleich zweimal zu erleben, in Bellinis "I Puritani" und Dvořáks Stabat Mater.

Biografie lesen

MDR-Rundfunkchor

Der MDR-Rundfunkchor ist der größte und traditionsreichste Chor des öffentlich-rechtlichen Rundfunks und gilt weltweit als eines der gefragtesten Ensembles seiner Art. 

Biografie lesen

Dresdner Philharmonie

Spitzenklasse!

Das ist der Anspruch der Dresdner Philharmonie. Das Orchester steht für Konzerte auf höchstem künstlerischen Niveau, musikalische Bildung für jedes Alter und den Blick über den musikalischen Tellerrand hinaus. Gastspiele auf fast allen Kontinenten und die Zusammenarbeit mit Gästen aus aller Welt haben den Ruf der Dresdner Philharmonie in der internationalen Klassikwelt verankert.  

Biografie lesen

Ähnliche Konzerte

  • Ticket

    Wollen Sie Konzerttickets bestellen? Unter Ticket-Infos haben wir alle Möglichkeiten für Sie zusammengestellt.

  • Newsletter

    Mit unserem Newsletter informieren wir Sie über kurzfristige Angebote und Neuerungen zu Veranstaltungen der Dresdner Philharmonie, die Sie besonders interessieren.