Orchesterkonzert

Mozart!

Ein reiner Mozart-Abend mit Louis Langrée und Artist in Residence Francesco Piemontesi

25.3.

Samstag | 25.3.2023
19.30 Uhr Konzertbeginn

Die Konzerteinführung im Veranstaltungssaal der Zentralbibliothek (1. OG) beginnt eine Stunde vor dem Konzert. 
Konzertsaal im Kulturpalast, Dresden
Saalplan
55 | 45 | 39 | 33 | 25 | 18 €
9 € für Junge Leute

26.3.

Sonntag | 26.3.2023
18.00 Uhr Konzertbeginn

Die Konzerteinführung im Veranstaltungssaal der Zentralbibliothek (1. OG) beginnt eine Stunde vor dem Konzert. 
Konzertsaal im Kulturpalast, Dresden
Saalplan
55 | 45 | 39 | 33 | 25 | 18 €
9 € für Junge Leute

Zum Konzert

Dass Mozart ein Schnell-Komponierer war, war schon zu seinen Lebzeiten bekannt. So bekannt, dass auch das Gerücht entstand, die Ouvertüre zur Oper "Don Giovanni" sei in der Nacht vor der Uraufführung entstanden. Ob das stimmt, wird man nicht mehr herausfinden, aber ein Meisterwerk ist sie dennoch. Sie steht am Anfang dieses reinen Mozart-Abends und wird gefolgt von seinem Klavierkonzert KV 466, einem seiner seltenen Werke in Moll. Selten sind auch die scharfen Kontraste, die dieses Konzert so eindrücklich machen und die bereits das Uraufführungs-Publikum begeisterten. Den krönenden Abschluss bildet seine letzte Sinfonie, die schon Mozarts Zeitgenossen für "den höchsten Triumph der Instrumentalkomposition" hielten. Ihr Beiname "Jupiter" stammt übrigens nicht von Mozart selbst, sondern vom Londoner Konzertunternehmer Salomon, der damit Publikum anziehen wollte. Das hat das Werk aber gar nicht nötig, es wirkt ganz durch sich allein.

Programm

Wolfgang Amadeus Mozart
Ouvertüre zu "Don Giovanni" KV 527

Konzert für Klavier und Orchester d-moll KV 466

Sinfonie C-Dur "Jupiter" KV 551

Mitwirkende

Louis Langrée
Dirigent
Francesco Piemontesi
Klavier | Artist in Residence
Dresdner Philharmonie
Orchester

Biografien

Louis Langrée

Dirigent

Der französische Dirigent Louis Langrée ist seit 2013 Musikdirektor des Cincinnati Symphony Orchestra und seit 2003 Musikdirektor des Mostly Mozart Festival im Lincoln Center.

Biografie lesen

Francesco Piemontesi

Kultiviert, technisch brillant und musikalisch feinsinnig: dies bringt auf den Punkt, was Francesco Piemontesi als Pianisten ausmacht. Besonders geschätzt für seine Interpretation von Mozart und dem frühen romantischen Repertoire hat Piemontesi aber auch eine große Affinität zu den Werken des späten 19. Jahrhunderts sowie des 20. Jahrhunderts.

Biografie lesen

Dresdner Philharmonie

Musik für alle

Das ist der Anspruch der Dresdner Philharmonie. Das Orchester steht für Konzerte auf höchstem künstlerischen Niveau, musikalische Bildung für jedes Alter und den Blick über den musikalischen Tellerrand hinaus. Gastspiele auf fast allen Kontinenten und die Zusammenarbeit mit Gästen aus aller Welt haben den Ruf der Dresdner Philharmonie in der internationalen Klassikwelt verankert. Seit der Konzertsaison 2019/2020 ist Marek Janowski zum zweiten Mal Chefdirigent und künstlerischer Leiter der Dresdner Philharmonie. Schon in seiner ersten Amtszeit von 2001 bis 2003 überzeugte er durch ungewöhnliche und anspruchsvolle Programme.

Biografie lesen

Ähnliche Konzerte

  • Ticket

    Wollen Sie Konzerttickets bestellen? Unter Ticket-Infos haben wir alle Möglichkeiten für Sie zusammengestellt.

  • Newsletter

    Mit unserem Newsletter informieren wir Sie über kurzfristige Angebote und Neuerungen zu Veranstaltungen der Dresdner Philharmonie, die Sie besonders interessieren.