Sinfoniekonzert

Mozart und Strauss

Klavierkonzert und Sinfonie von Mozart und Auszüge aus berühmten Strauss-Opern

7.12.

Samstag | 07.12.2024
19.30 Uhr Konzertbeginn
Konzertsaal im Kulturpalast, Dresden
Schloßstr. 2, 01067 Dresden
Saalplan
59 | 49 | 42 | 36 | 27 | 20 €
29 € für Junge Leute
29 € für Dresden-Pass
29 € für SB ab GdB80 (+ggf. Begleitung)

8.12.

Sonntag | 08.12.2024
18.00 Uhr Konzertbeginn
Konzertsaal im Kulturpalast, Dresden
Schloßstr. 2, 01067 Dresden
Saalplan
59 | 49 | 42 | 36 | 27 | 20 €
29 € für Junge Leute
29 € für Dresden-Pass
29 € für SB ab GdB80 (+ggf. Begleitung)

Zum Konzert

"Die Zeit, die ist ein sonderbar Ding", das ist die vielleicht bekannteste Zeile aus der Oper "Der Rosenkavalier" von Richard Strauss. Vielleicht deshalb, weil sie wo wahr ist und wir alle ab und an über das rätselhafte Vergehen der Zeit nachdenken. Gut kann man das auch in diesem Konzert, in dem Auszüge aus dieser per und aus der "Frau ohne Schatten" auf dem Programm stehen. Seiner Zeit voraus jedenfalls war Mozart, als er seine berühmte Sinfonie KV 201 schrieb. Mit ihr machte er sich von seinem "Übervater" Joseph Haydn freu und fand ganz zu seinem eigenen genialen Stil. Sein 26. Klavierkonzert dagegen versetzt uns in festliche Stimmung, es heißt auch "Krönungskonzert" und sollte dagegen hat er ganz "klassisch" komponiert, es sollte zur Krönung von Leopold II. im Jahr 1789 das Publikum in gehobene Stimmung versetzen.

Programm

Richard Strauss
"Der Rosenkavalier" Suite

Wolfgang Amadeus Mozart
Klavierkonzert D-Dur KV 537 "Krönungskonzert"
Sinfonie A-Dur KV 201

Richard Strauss
"Die Frau ohne Schatten" Sinfonische Fantasie

Mitwirkende

Kerem Hasan
Dirigent
Martin Helmchen
Klavier
Dresdner Philharmonie

Biografien

Kerem Hasan

Kerem Hasan gilt als einer der spannendsten jungen Dirigenten aus Großbritannien. Von 2019 bis 2023 war er Chefdirigent des Tiroler Symphonieorchesters Innsbruck. Zu seinen jüngsten Erfolgen zählen u. a. Opernaufführungen an der English National Opera ("Carmen", "Così fan tutte"), in Glyndebourne ("Die Zauberflöte") und am Tiroler Landestheater („Samson et Dalila“, „Rigoletto“, „The Rape of Lucretia“, „La Traviata“). Er leitete zudem bereits unzählige Konzerte in Europa, Nordamerika und Japan.

Biografie lesen

Martin Helmchen

Der Pianist Martin Helmchen konzertiert bereits seit Jahrzehnten auf den wichtigsten Podien der Welt. Insbesondere die Originalität und Intensität seiner Interpretationen, die er mit beeindruckender Klangsensibilität und technischer Raffinesse präsentiert, zeichnen ihn als Musiker aus. Konzerte mit den Wiener und Berliner Philharmonikern, mit dem Concertgebouw Orchestra und dem New York Philharmonic gehören ebenso zu seinem Portfolio wie regelmäßige Kammermusikprogramme mit geschätzten Kolleg*innen.

Biografie lesen

Dresdner Philharmonie

Spitzenklasse!

Das ist der Anspruch der Dresdner Philharmonie. Das Orchester steht für Konzerte auf höchstem künstlerischen Niveau, musikalische Bildung für jedes Alter und den Blick über den musikalischen Tellerrand hinaus. Gastspiele auf fast allen Kontinenten und die Zusammenarbeit mit Gästen aus aller Welt haben den Ruf der Dresdner Philharmonie in der internationalen Klassikwelt verankert.  

Biografie lesen

Ähnliche Konzerte

  • Ticket

    Wollen Sie Konzerttickets bestellen? Unter Ticket-Infos haben wir alle Möglichkeiten für Sie zusammengestellt.

  • Newsletter

    Mit unserem Newsletter informieren wir Sie über kurzfristige Angebote und Neuerungen zu Veranstaltungen der Dresdner Philharmonie, die Sie besonders interessieren.