• Olivier Latry © Deyan Parouchev Olivier Latry © Deyan Parouchev

Philharmonie im Kulturpalast
Konzertsaal im Kulturpalast

Dresdner Orgelzyklus im Kulturpalast

Den Vögeln predigen

Palastorganist Olivier Latry spielt die „Vogelpredigt des heiligen Franz von Assisi“

Saint-Saëns selbst hielt seine Zeit an der Pariser Kirche de la Madeleine für seine glücklichste. Damals entstand seine Transkription der „Vogelpredigt des heiligen Franz von Assisi“ von Franz Liszt. Wie es klingt, wenn Orgelpfeifen wie Vögel zwitschern, führt Palastorganist Olivier Latry eindrucksvoll vor. Und er bringt eine weitere Bearbeitung mit: die von Bachs Matthäuspassion von Widor, aus der er den Schlusssatz spielt. Kaum einer kennt die Eule-Orgel in unserem Konzertsaal so gut wie Latry. Man darf also gespannt sein.

Auf Einladung der Dresdner Philharmonie

Johann Sebastian Bach
Ricercare a 6 BWV 1079
Fuge g-Moll BWV 578
Johann Sebastian Bach / Charles-Marie Widor
aus der Matthäus-Passion: Schlusssatz (Arr.)
Franz Liszt/Camille Saint-Saens
« La prédication aux oiseaux »
Louis Vierne
Pièces de Fantaisie (2. Suite):
„Hymne au soleil“, „Clair de lune“, „Feux follets“, Toccata
Olivier Latry
Improvisation

Olivier Latry | Orgel