Impfen schützt auch die Kultur

Auch unser Kulturleben hängt von einer hohen Impfquote ab. Deshalb unterstützen wir die Initiative "Impfen schützt auch die Kultur" der Dresdner Kultureinrichtungen:

»Seit 1,5 Jahren gibt die Corona-Pandemie den Takt für unser Leben vor . Hygienekonzepte, Masken, Abstand, Einschränkungen bestimmen unseren Alltag. Besonders betroffen von den notwendigen Maßnahmen gegen die Pandemie und von frühzeitigen, mehrfachen und monatelangen Schließungen waren Kultureinrichtungen und Künstler*innen. Wir machen uns Sorgen um den langfristigen Erhalt der Kulturszene in ihrer Vielfalt und wir vermissen die Begegnung, das Liveerlebnis und den Austausch miteinander im Konzertsaal und andernorts. Deshalb appelliere ich an Sie: Unterstützen Sie uns - durch Impfen und Testen ! So schützen Sie sich, ihre Mitmenschen und die Kultur."
(Annekatrin Klepsch, Zweite Bürgermeisterin der Landeshauptstadt Dresden und Beigeordnete für Kultur und Tourismus)

"Wir sind wieder in einer Situation, die Kultur nicht nur für bestimmte Zeit ausschaltet, sondern ihr auch langfristig sehr schaden kann.
Nur, wenn wir alle an einem Strang ziehen und mehr impfen, kommen wir gut durch die Pandemie. Und nur ein Ende der Pandemie wird uns wieder das Konzertleben ermöglichen, das wir kennen und das wir lieben."
(Orchestervorstand der Dresdner Philharmonie)