Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Geltungsbereich
2. Öffnungszeiten
3. Eintrittspreise
4. Vorverkauf I Online-Kartenkauf
5. Kartenbestellungen
6. Kartenrückgabe I Kartenverlust
7. Sonstige Regelungen
8. Abonnement / Wahl-Abonnement
9. Garderobe
10. Mobiltelefone I Bild- u. Tonaufnahmen
11. Fundsachen
12. Hausrecht
13. Gefahrensituationen
14. Inkrafttreten

 

1. Geltungsbereich
1.1

Die allgemeinen Geschäftsbedingungen regeln die rechtlichen Beziehungen zwischen der Dresdner Philharmonie und ihren Besuchern und Partnern und sind Bestandteil des Vertrages zwischen ihnen. Sie sind auch Bestandteil des Vertrages über den Erwerb von Eintrittskarten.

1.2
Die allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für Konzerte und Veranstaltungen, die von der Dresdner Philharmonie veranstaltet werden.

1.3
Für Abonnements der Dresdner Philharmonie gelten ergänzend gesonderte Bedingungen (siehe Punkt 8).

1.4
Für Sonderveranstaltungen können von den allgemeinen Geschäftsbedingungen abweichende Regelungen vereinbart werden.

2. Öffnungszeiten
2.1 Tageskasse

Der Ticketverkauf erfolgt an den Schaltern des Ticketservice der Dresdner Philharmonie im Kulturpalast, Schloßstr. 2, 01067 Dresden, Eingang Wilsdruffer Straße.

2.2 Veranstaltungs- und Abendkasse
Die Kasse wird eine Stunde vor Konzertbeginn geöffnet. Es werden ausschließlich Tickets für die stattfindende Veranstaltung verkauft.

3. Eintrittspreise
3.1 Preiskategorien I Platzgruppen

Für die Konzerte der Dresdner Philharmonie gibt es verschiedene Preiskategorien. Die Zuordnung eines Konzertes zu den einzelnen Preiskategorien, Sonderpreisen etc. wird im jeweiligen Saisonbuch und auf der Homepage der Dresdner Philharmonie bekanntgegeben.

3.2 Ermäßigung
Konzerte, bei denen Ermäßigungen gewährt werden, werden im jeweiligen Spielplanbuch, im Ticketservice und auf der Internetseite der Dresdner Philharmonie bekannt gegeben. Dort ist auch veröffentlicht, wer zum ermäßigungsberechtigten Personenkreis gehört. Die Ermäßigungsberechtigung ist vor dem Ticketkauf nachzuweisen und beim Einlass unaufgefordert vorzuweisen. Nach dem Kauf von Tickets wird keine Ermäßigung mehr gewährt. Pro Ticket wird maximal eine Ermäßigung gewährt.

3.3 Fremdanbieter
Die Dresdner Philharmonie haftet Besuchern gegenüber nicht für Preise, die von anderen Kartenanbietern, z.B. Reiseveranstaltern, für Originalkarten der Dresdner Philharmonie erhoben werden.

3.4 Nicht enthaltene Leistungen
Programmhefte, Parkgebühren, Benutzung der öffentlichen Verkehrsmittel sowie weitere Leistungen, die nicht unmittelbar zum Konzert gehören, sind nicht im Ticketpreis enthalten.

4. Vorverkauf I Online-Kartenkauf
4.1  Vorverkauf

Der Beginn des Ticketvorverkaufs im Ticketservice, im Internet und an den bekannten Vorverkaufsstellen wird mit der Publikation des Saisonbuchs für die jeweils kommende Konzertsaison bekannt gegeben. Unsere Vorverkaufspartner sind berechtigt, eine Servicegebühr zu erheben. Die Dresdner Philharmonie weist darauf hin, dass durch Abonnements und Wahl-Abonnements das Angebot für den freien Vorverkauf begrenzt sein kann.

4.2 Online-Ticketkauf
Im Webshop der Dresdner Philharmonie können Tickets zum Normalpreis sowie zum Schüler- und Junge-Leute-Preis erworben werden. Der Erwerb von Ermäßigten Tickets sowie Rollstuhl- und Begleitplätzen ist ausschließlich an der Kasse im Ticketservice der Dresdner Philharmonie möglich. Die Bezahlung im Webshop ist mit Kreditkarte und bei der Dresdner Philharmonie erworbenen Gutscheinen möglich.

Der Ticketkauf im Webshop ist nur mit der Angabe von Kunden- bzw. Adressdaten möglich.

5. Ticketbestellungen
5.1 Schriftliche Ticketbestellungen

Ticketbestellungen innerhalb einer Saison können schriftlich erfolgen. Ticketbestellungen für die kommende Konzertsaison werden ab einem durch die Dresdner Philharmonie veröffentlichten Vorverkaufstermin (Achtung: es gelten verschiedene Termine für Abonnenten und für den freien Ticketverkauf) schriftlich nur in Form von Bestellcoupons (durch persönliche Abgabe oder postalische Zusendung) entgegengenommen und ab dem ausgewiesenen Vorverkaufsstart bearbeitet.

Wenn Ticketwünsche nicht realisiert werden können, erhält der Besteller eine entsprechende schriftliche Benachrichtigung. Wenn gewünschte oder ersatzweise in Frage kommende Karten verfügbar sind, erhält der Besteller eine schriftliche Reservierungsbestätigung mit Angaben zu Preis, Zahlungsweg und Reservierungsfrist.

5.2 Konzerte zum Jahreswechsel
Ticketbestellungen für die Konzerte zum Jahreswechsel werden ab Januar des Kalenderjahres nur schriftlich entgegengenommen. Programm wird im März bekannt gegeben. Ver Vorverkauf beginnt Mitte April.

5.3 Telefonische Bestellung
Telefonische Bestellungen innerhalb einer Saison sind während der Öffnungszeiten des Ticketservices möglich.

Telefonische Bestellungen für die kommende Saison können erst nach der Bearbeitung aller schriftlichen Reservierungen ermöglicht werden. Den Termin gibt der Ticketservice bekannt. Sofern die gewünschten Karten verfügbar sind, wird dem Besteller am Telefon unter Angabe des Preises und einer Kundennummer eine Reservierungsfrist mitgeteilt, innerhalb derer die Karten zur Abholung bereitliegen oder postalisch gegen einen Aufpreis nach Zahlungseingang zugeschickt werden.

5.4 Gruppenbestellung
Gruppenbestellungen ab 10 Karten werden generell nur schriftlich entgegengenommen.

5.5 Rechnung
Bestellte Tickets werden nach Bezahlung der vorab verschickten Rechnung versendet.

Die Gesamtbearbeitungsgebühr beträgt bis zu 6 Karten 2,50 €, bis zu 15 Karten 5,00 €, ab 16 Karten 10,00 €.

5.6 Reservierungen
Die Reservierungsfrist beträgt maximal zwei Wochen nach Erhalt (schwierig, jedoch im Saisonbuch so abgedruckt) der schriftlichen bzw. telefonischen Reservierungsbestätigung. Reservierungen sind nur in Ausnahmefällen bis zur Veranstaltungs- bzw. Abendkasse möglich. Dabei entsteht eine Reservierungsgebühr von 1,50 €.

5.7 Rücktritt von der Bestellung
Der Kunde kann innerhalb der ihm mitgeteilten Reservierungsfrist seine Reservierung schriftlich oder telefonisch stornieren.

5.8 Ticketabholung
In Sonderfällen an der Abendkasse hinterlegte Tickets müssen bis spätestens 30 Minuten vor Konzertbeginn abgeholt werden. Über nicht fristgemäß abgeholte Tickets kann die Dresdner Philharmonie weiter verfügen.

5.9 Gutscheine
Gutscheine in beliebigem Wert sind vor Ort im Ticketservice und direkt im Webshop der Dresdner Philharmonie erhältlich. Die Einlösung ist innerhalb von drei Jahren ab Ausstellungsdatum für Veranstaltungen der Dresdner Philharmonie möglich. Es werden nur Gutscheine akzeptiert, die über die Dresdner Philharmonie erworben wurden. Restwerte bei der Gutscheineinlösung werden in Form eines neuen Gutscheins erstattet. Die Auszahlung in Bar ist nicht möglich.

5.10 Versand
Übersendet die Dresdner Philharmonie dem Käufer auf seinen Wunsch Karten oder Gutscheine, so trägt dieser das Versandrisiko. Die Dresdner Philharmonie ist weder in diesem Fall noch bei Verlust einer Karte oder eines Gutscheins durch den Inhaber zur Ersatzbeschaffung verpflichtet.

5.11. Zahlungen
Tickets und Gutscheine können bar, mit EC-Karte oder bei Rechnung per Überweisung bezahlt werden. Zahlungen sind ausschließlich in Euro zu leisten. Der Käufer hat unmittelbar nach Erhalt die Richtigkeit der Tickets und des Wechselgeldes zu prüfen. Nachträgliche Reklamationen können nicht anerkannt werden.

5.12 Preisänderungen
Preisänderungen sowie Bearbeitungsgebühren und Preisaufschläge behält sich die Dresdner Philharmonie vor.

6. Ticketrückgabe I Ticketverlust
6.1 Rücknahme und Umtausch

Gekaufte Tickets werden nicht zurückgenommen oder umgetauscht. Programm- und Besetzungsänderungen bleiben vorbehalten und begründen weder Ticketrückgabe- noch Ticketumtauschrecht des Besuchers und keine Kostenerstattungspflicht der Dresdner Philharmonie. Eine persönliche Benachrichtigung erfolgt nicht.

6.2 Verlust
Die Dresdner Philharmonie ist grundsätzlich nicht zur Ausstellung von Ersatzkarten verpflichtet. Bei Kartenverlust wird nur dann eine Duplikatkarte ausgestellt, wenn der Betreffende nachweisen oder glaubhaft machen kann, welche Karte er gekauft hatte. Für das Ausstellen von Duplikatkarten wird eine Gebühr von 2,00 € pro Karte erhoben. In diesem Fall verliert die Originalkarte ihre Gültigkeit.

6.3 Ausfall I Abbruch eines Konzertes
Bei Ausfall oder endgültigem Abbruch eines Konzertes innerhalb der ersten halben Stunde wird der Ticketpreis zurückerstattet, außer bei Verursachung durch höhere Gewalt, in diesem Fall besteht kein Anspruch auf Kostenrückerstattung).

Der Anspruch ist durch Vorlage oder Einsendung des Tickets nachzuweisen und innerhalb von 10 Tagen nach dem Konzerttermin im Ticketservice der Dresdner Philharmonie geltend zu machen. Danach kann keine Rückerstattung mehr erfolgen. Weitere Aufwendungen des Besuchers werden nicht ersetzt.

7. Sonstige Regelungen
7.1 Gewerblicher Weiterverkauf

Der öffentliche und gewerbsmäßige Weiterverkauf von Karten ist unzulässig. Dies gilt nicht für Besteller, deren Geschäftsbetrieb auch den Weiterverkauf oder die Vermittlung von Karten umfasst oder deren Satzung die Weitergabe bzw. Vermittlung von Karten an Mitglieder oder andere Personengruppen vorsieht.

7.2 Rollstuhlplätze, Mitnahme von Rollatoren
Für Rollstuhlfahrer und deren Begleiter stehen gesondert ausgewiesene Rollstuhlstandplätze zur Verfügung.

Gehbehinderte Besucher mit Rollatoren werden aus Sicherheitsgründen bei einem Konzertbesuch im Konzertsaal im Kulturpalast gebeten, Platze im Parkett sowie im 1. Rang in den Bereichen H und N zu wählen. Die Rollatoren müssen außerhalb des Saales abgestellt werden. Eine Haftung der Dresdner Philharmonie für Verlust oder Schäden an den Rollatoren ist ausgeschlossen.

7.3 Sitzplatz
Der Besucher hat Anspruch auf den auf seinem gültigen Ticket ausgedruckten Sitzplatz der entsprechenden Veranstaltung.

7.4 Einlass
Beim Einlass in den Konzertsaal ist das Ticket unaufgefordert vorzuweisen, ggf. gemeinsam mit einem Nachweis für eine Ermäßigungsberechtigung. Zu spät kommende Besucher können aus Rücksicht auf Künstler und Publikum währen eines Konzertteiles nicht nachträglich eingelassen werden. Erst in der Konzertpause (wenn im Programm vorgesehen) ist der Einlass nachträglich möglich.

7.5 Datenspeicherung
Die Dresdner Philharmonie ist berechtigt, die ihr durch die Reservierung bzw. den Verkauf von Tickets und Abonnements bekannten personenbezogenen Daten zu speichern. Diese Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.

7.6 Haftungsausschluss
Die Dresdner Philharmonie übernimmt keine Haftung für Schäden, die den Besuchern durch das Nichtbefolgen der Festlegungen des Servicepersonals bzw. der Regelungen der Geschäftsbedingungen entstehen.

7.7 Gewähr
Für Angaben in den Publikationen der Dresdner Philharmonie wird keine Gewähr übernommen. Die aktuellen Konzertprogramme mit den Anfangszeiten werden im Ticketservice der Dresdner Philharmonie und auf der Homepage bekanntgemacht. Änderungen bleiben vorbehalten.

7.8 Privater Weiterverkauf
Das Anbieten und Verkaufen von Konzertkarten durch Besucher und Dritte in den Räumen der Veranstaltungsorte und unmittelbar im Eingangsbereich davor ist nicht gestattet.

8. Abonnement I Wahl-Abonnement
8.1  Abonnement
8.1.1 Zahlungsweise I Kartenversand

Abonnenten erhalten mit Erscheinen des Saisonbuchs für die kommende Konzertsaison das Angebot für ihr Abonnement. Der Preis ist nach Erhalt der Rechnung innerhalb der auf der Rechnung gesetzten Zahlungsfrist in einer Summe zu entrichten.

Der Versand der Tickets für die gesamte Konzertsaison und der Kundenkarte erfolgt nach Zahlungseingang.

8.1.2 Änderungswünsche
Ein Abonnement- und/oder Sitzplatztausch ist ausschließlich zur neuen Konzertsaison je nach Verfügbarkeit und vor Bezahlung der Rechnung möglich. Schriftliche Wünsche können bereits vorher abgegeben werden.

8.1.3 Kündigung
Das Abonnement wird für eine Konzertsaison abgeschlossen und verlängert sich automatisch (ausgenommen Wahlabos), wenn keine termingerechte schriftliche Kündigung bis zum 15. Juni schriftlich bei der Dresdner Philharmonie eingegangen ist. Die Kündigung ist nur zum Ende der laufenden Konzertsaison möglich.

8.1.4 Kundenkarte
Inhaber eines Abonnements oder Wahl-Abonnements erhalten eine Kundenkarte.

8.1.5 Datenschutz
Bei Abschluss eines Abonnements werden die Kunden- und Adressdaten aufgenommen. Diese werden von der Dresdner Philharmonie für den Versand des Abonnementangebots, der Rechnungen, den Philharmonischen Blättern, des jährlich erscheinenden Saisonbuches und von exklusiven Angeboten für Abonnenten verwendet. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht.

8.2 Wahlabonnement
8.2.1

Das Wahlabonnement ermöglicht die freie Wahl von mindestens vier Konzerten aus dem philharmonischen Konzertangebot im Kulturpalast (außer Sonder-, Silvester- und Neujahrskonzerte, Orgelkonzerte, Familienkonzerte mit Sarah Willis und Malte Arkona,) und in der Frauenkirche. Je nach Verfügbarkeit sind die Platzkategorien bzw. der Sitzplatz beim Kauf für die einzelnen Konzerte variabel. Pro Konzert muss jeweils die gleiche Anzahl an Sitzplätzen gebucht werden.

8.2.2 Anspruch
Es besteht kein Anspruch auf einen bestimmten Sitzplatz und eine bestimmte Platzgruppe.

8.2.3 Gültigkeit
Das Wahlabonnement ist für eine Konzertsaison gültig. Das Abo endet automatisch nach dem letzten Wahlkonzert und muss in jeder Saison neu gebucht werden.

8.2.4 Zahlung
Das Wahabonnement ist bei Buchung in einer Summe zu bezahlen.

8.2.5 Datenschutz
Bei Abschluss eines Wahlabonnements werden die Kunden- und Adressdaten aufgenommen. Diese werden von der Dresdner Philharmonie für den Versand des Abonnementangebots, der Rechnungen, den Philharmonischen Blättern, des jährlich erscheinenden Saisonbuches und von exklusiven Angeboten für Abonnenten verwendet. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht.

8.3 Sonstige Regelungen für Abonnements I Wahl-Abonnement
8.3.1 Gebühr

Für die Bearbeitung wird eine einmalige Gebühr von 1,00 € pro Abonnement- bzw. Wahl-Abonnementplatz je Saison erhoben.

8.3.2 Weiterverkauf
Die Abonnement- bzw. Wahlabonnementkarten zum Normapreis sind auf andere Personen übertragbar. Der öffentliche und gewerbsmäßige Weiterverkauf von Abonnement- bzw. Wahl-Abonnementkarten ist nicht gestattet.

8.3.3 Rücknahme und Umtausch
Programm- und Besetzungsänderungen bleiben vorbehalten und begründen keinen Anspruch auf Rücknahme oder Umtausch von Tickets. Eine persönliche Benachrichtigung erfolgt nicht. Tauschwünsche für einzelne Konzerte können ab Beginn des Vorverkaufsstarts für Einzeltickets nur bedingt berücksichtigt werden.

 Ohne Vorlage der zu tauschenden Karte und des Abo-Ausweises erfolgt kein Umtausch.

Die Möglichkeit zum Tickettausch besteht je Abonnement höchstens für zwei Konzerte innerhalb einer Konzertsaison zu einer Gebühr von 3,00 € pro Ticket (Ausnahme: A1 und C1: Tausch ist dreimal möglich).

Bei Umtausch auf einen teureren Sitzplatz bzw. eine teurere Spielstätte muss der Differenzbetrag entrichtet werden. Bei dem Umtausch in eine niedrigere Preiskategorie erfolgt keine Auszahlung bzw. Gutschrift des Differenzbetrages. Ein Anspruch auf den Umtausch von Tickets besteht nicht.

Bei weiteren Tauschwünschen muss der Abonnent neben der Tauschgebühr die Differenz zum normalen Ticketvollpreis bezahlen.

8.3.4 Duplikat
Verliert ein Inhaber eines Abonnements bzw. Wahlabonnements seine Karte, wird ihm bei Vorlage der Abo-Kundenkarte ein Duplikat gegen 2,00 € Gebühr pro Konzertticket ausgestellt. In diesem Fall verliert die Originalkarte ihre Gültigkeit.

8.3.5 Abonnement- bzw. Wahlabonnementpreis
Der Abonnement- bzw. Wahlabonnementpreis bestimmt sich nach der Preiskategorie des abonnierten Sitzplatzes, die im jeweiligen Saisonbuch abgedruckt ist. Soweit Ermäßigungsberechtigte im Rahmen eines Abonnements bzw. Wahlaonnements Ermäßigungen in Anspruch nehmen, werden diese nur gewährt, wenn bei Vertragsabschluss bzw. bei Fortführung des Vertrages ein entsprechender Nachweis vorgelegt wird.

8.3.6 Mitteilungspflichten des Inhabers eines Abonnements bzw. Wahl-Abonnements
Der Inhaber eines Abonnements bzw. Wahlabonnements ist verpflichtet, Änderungen seines Namens, der Anschrift sowie ggf. der E-Mailadresse und Telefonnummer unverzüglich dem Ticketservice der Dresdner Philharmonie mitzuteilen.

Inhaber eines Abonnements bzw. Wahlabonnements, die Ermäßigungen in Anspruch nehmen, haben Änderungen in den zur Ermäßigung führenden Voraussetzungen dem Ticketservice der Dresdner Philharmonie unaufgefordert und unverzüglich mitzuteilen. Im Bedarfsfall ist die Dresdner Philharmonie berechtigt, die Ermäßigungsberechtigung erneut einzusehen. Kann der Inhaber eines Abonnements bzw. Wahlabonnements keine gültige Ermäßigungsberechtigung nachweisen, hat der Inhaber unverzüglich die Differenz zum nicht ermäßigten Preis zu zahlen.

8.3.7 Änderungen
Die Dresdner Philharmonie behält sich vor, die Abonnement- bzw. Wahlabonnementbedingungen für die jeweils kommende Konzertsaison zu ändern. Entsprechende Änderungen werden dem Inhaber des Abonnements bzw. Wahlabonnements rechtzeitig vor der nächsten Konzertsaison mitgeteilt.

8.3.8 Geltungsbereich
Die einzelnen Arten des Abonnements bzw. Wahlabonnements sind im jeweiligen Saisonbuchs der Dresdner Philharmonie näher beschrieben.

8.4 PhilCard
Ab dem dritten Kauf eines Tickets zum Normalpreis für ein Konzert der Dresdner Philharmonie erhält der Besucher auf Wunsch eine persönliche PhilCard für die laufende Saison. Sie berechtigt bei Vorlage im Besucherservice ab dem dritten Konzert innerhalb einer Saison zu einer Ermäßigung von ca. 10 % für alle weiteren Konzerte der Dresdner Philharmonie in der laufenden Saison für jeweils bis zu zwei Tickets (nach Verfügbarkeit). Ausgenommen sind Sonderkonzerte, Silvester- und Neujahrskonzerte. Die PhilCard ist personengebunden und nicht übertragbar. Kartenrückgabe und Umtausch sind ausgeschlossen.

9. Garderobe
9.1

Die Garderobe kann bei Veranstaltungen der Dresdner Philharmonie kostenfrei im Foyer beim  Garderobenpersonal abgegeben werden. Der Besucher erhält dafür eine Garderobenmarke.

Die Mitnahme von Speisen und Getränken, Mänteln, dicken Jacken, Schirmen, Rucksäcken, Stöcken (mit Ausnahme von Gehhilfen), großem Gepäck, Taschen ab eine Größe von A4 und sperrigen Gegenständen sowie von Tieren (außer Blindenhunden) in den Konzertsaal ist untersagt. Der Rollator dient dem Gast als Gehhilfe bis zu seinem Platz und wird vom Servicepersonal außerhalb des Saals platziert und sofort nach Konzertende (oder zu Beginn der Pause) dem Gast wieder zur Verfügung gestellt.

9.2
Mit der Aushändigung der Garderobenmarke übernimmt die Dresdner Philharmonie die Haftung für vorsätzliche oder grob fahrlässige Verletzung der Aufbewahrungspflicht durch das Garderobenpersonal.

Eine weitere Haftung ist ausgeschlossen. Die Haftung für in der Garderobe abgegebene Gegenstände beschränkt sich auf den Zeitwert der hinterlegten Gegenstände bis zu einer Höchstsumme von 150,00 € pro Garderobenmarke.

Der Haftung unterliegen nicht in abgegebenen Gegenständen befindliche Sachen und Bargeld. Die Abgabe und Aufbewahrung dieser Gegenstände geschieht auf eigene Gefahr des Besuchers.

9.3
Das Garderobenpersonal händigt die Garderobe bzw. sonstige Gegenstände bei Vorlage der Garderobenmarke ohne Nachprüfung der Berechtigung aus.
Bei Verlust der Garderobenmarke muss Gast eine Gebühr von 5 € entrichtet werden.

9.4
Verlust oder Beschädigung abgegebener Garderobe bzw. sonstiger Gegenstände sind dem Garderobenpersonal unverzüglich anzuzeigen.

9.5
Für Garderobe, die Konzertbesucher in Schließfächern aufbewahren, übernimmt die Dresdner Philharmonie keine Haftung.

10. Mobiltelefone I Bild- u. Tonaufnahmen
Handys und andere elektronische Kommunikations- und Informationsmittel sowie akustische Signalgeber aller Art sind im Zuschauerraum außer Betrieb zu halten.

Im Interesse anderer Besucher bzw. des störungsfreien Verlaufes der Konzerte ist die Dresdner Philharmonie bei Zuwiderhandlungen berechtigt, die Herausgabe des Kommunikations- und Informationsmittels bzw. der Aufzeichnung in geeigneter Form zu verlangen, letztere zu löschen und ggf. den Besucher zum Verlassen des Konzertes aufzufordern.

Für eingezogene und verwahrte Gegenstände wird nur insoweit gehaftet, als die Aufbewahrungspflicht vorsätzlich oder grob fahrlässig verletzt wird. Es besteht im Fall der Verweisung aus dem Konzert kein Anspruch auf Schadenersatz seitens des verwiesenen Besuchers hinsichtlich des Ticketpreises oder anderer Kosten im Zusammenhang mit dem Konzert.

Bild- und Tonaufnahmen jeglicher Art während des Konzertes durch Besucher sind grundsätzlich untersagt. Zuwiderhandlungen lösen Schadenersatzansprüche der Dresdner Philharmonie aus.

Bei genehmigten Fernsehaufzeichnungen, Bild-, Ton- oder Filmaufnahmen ausgewählter Konzerte ist der Besucher damit einverstanden, dass die von ihm während oder im Zusammenhang mit dem Konzert gemachten Aufnahmen ohne Vergütung im Rahmen der üblichen Auswertung verwendet werden dürfen.

11. Fundsachen
11.1

Gegenstände aller Art, die während der Konzerte der Dresdner Philharmonie in einer der Spielstätten gefunden werden, sind unverzüglich beim Servicepersonal abzugeben.

11.2
Der Verlust von Gegenständen ist dem Servicepersonal unverzüglich mitzuteilen.

11.3
Fundsachen sind beim Servicepersonal am Veranstaltungsort bzw. im Ticketservice zu erfragen.

12. Hausrecht
Die Dresdner Philharmonie übt bei ihren Konzerten in der jeweiligen Spielstätte das Hausrecht aus.

Besucher, die den Ticketverkauf behindern, stören oder andere Besucher belästigen, können aus dem Haus verwiesen werden. Besucher können aus dem Konzert verwiesen werden, wenn sie dieses stören oder andere Besucher belästigen

Den Anweisungen des Servicepersonals ist Folge zu leisten. Es besteht im Fall der Verweisung aus dem Konzert bzw. Haus kein Anspruch auf Schadenersatz seitens des verwiesenen Besuchers hinsichtlich des Ticketpreises oder anderer Kosten im Zusammenhang mit dem Konzert.

13. Gefahrensituationen
Bei Brand und sonstigen Gefahrensituationen müssen die Besucher die Spielstätte ohne Umwege sofort durch die gekennzeichneten Aus- und Notausgänge verlassen. Eine Garderobenausgabe findet in diesen Fällen nicht statt. Den Anweisungen des Servicepersonals oder anderer Personen, die von der Dresdner Philharmonie beauftragt sind, ist unbedingt Folge zu leisten.

14. Inkrafttreten
Diese Geschäftsbedingungen treten ab sofort in Kraft und gelten bis auf Widerruf. Gleichzeitig treten die bisherigen Geschäftsbedingungen außer Kraft.

Stand: April 2018