Sinfoniekonzert

Kent Nagano

Der Stardirigent mit Brahms Erster Sinfonie und einer Uraufführung unseres Composers in Residence

29.11.

Freitag | 29.11.2024
19.30 Uhr Konzertbeginn
Konzertsaal im Kulturpalast, Dresden
Schloßstr. 2, 01067 Dresden
Saalplan
59 | 49 | 42 | 36 | 27 | 20 €
29 € für Junge Leute
29 € für Dresden-Pass
29 € für SB ab GdB80 (+ggf. Begleitung)

30.11.

Samstag | 30.11.2024
19.30 Uhr Konzertbeginn
Konzertsaal im Kulturpalast, Dresden
Schloßstr. 2, 01067 Dresden
Saalplan
59 | 49 | 42 | 36 | 27 | 20 €
29 € für Junge Leute
29 € für Dresden-Pass
29 € für SB ab GdB80 (+ggf. Begleitung)

Zum Konzert

Die Tickets für diese Veranstaltung sind ab dem 12.06.2024 ab 10 Uhr verfügbar.

Sich gegen Überväter durchzusetzen, ist oft schwer und dauert lange. Brahms brauchte zwanzig Jahre, ehe er seine erste Sinfonie für so gelungen ansah, dass er sie zur Aufführung brachte. Dennoch wurde sie als "Beethovens Zehnte" bezeichnet. Das war aber gar nicht kritisch gemeint, eher meinte man damit, dass er ein würdiger Nachfahre des klassischen Meisters wäre. Und eine Kopie ist sie auf keinen Fall – im Gegenteil, Brahms fand hier eine ganz eigene Klangsprache, die uns bis heute in ihren Bann zieht.

Programm

Hector Berlioz
Le corsaire, op.21

Pascal Dusapin
"Antigone" (Auszug) Uraufführung

Johannes Brahms
Sinfonie Nr. 1 c-Moll

Mitwirkende

Kent Nagano
Dirigent
Christel Loetzsch
Mezzosopran
Dresdner Philharmonie

Biografien

Kent Nagano

Dirigent

Kent Nagano ist seit der Spielzeit 2015/16 Generalmusikdirektor der Hamburgischen Staatsoper. Die internationale Karriere des gebürtigen Kaliforniers begann in den 1980er-Jahren; seitdem füllte er bereits zahlreiche Chefpositionen in Europa und Nordamerika aus, u. a. an der Bayerischen Staatsoper und beim Orchestre symphonique de Montréal. Derzeit leitet er ein mehrjähriges Projekt mit Wagners "Ring" auf historischen Instrumenten, bei dem auch sein ausgeprägter Forschergeist zum Tragen kommt.

Biografie lesen

Christel Loetzsch

n der Spielzeit 2023/24 singt Christel Loetzsch die Flosshilde in Rheingold und Götterdämmerung sowie Rossweisse in Die Walküre von Richard Wagner am Opernhaus La Monnaie de Munt in Brüssel unter Alain Altinoglu.

Biografie lesen

Dresdner Philharmonie

Spitzenklasse!

Das ist der Anspruch der Dresdner Philharmonie. Das Orchester steht für Konzerte auf höchstem künstlerischen Niveau, musikalische Bildung für jedes Alter und den Blick über den musikalischen Tellerrand hinaus. Gastspiele auf fast allen Kontinenten und die Zusammenarbeit mit Gästen aus aller Welt haben den Ruf der Dresdner Philharmonie in der internationalen Klassikwelt verankert.  

Biografie lesen

Ähnliche Konzerte

  • Ticket

    Wollen Sie Konzerttickets bestellen? Unter Ticket-Infos haben wir alle Möglichkeiten für Sie zusammengestellt.

  • Newsletter

    Mit unserem Newsletter informieren wir Sie über kurzfristige Angebote und Neuerungen zu Veranstaltungen der Dresdner Philharmonie, die Sie besonders interessieren.