Minchang Jo

Minchang Jo, 1994 in der südkoreanischen Hauptstadt Seoul geboren, erhielt seinen ersten Violinunterricht mit sieben Jahren. Zwischen 2011 und 2013 setzte er seine musikalische Ausbildung bei Hyo-kyung Kim in Seoul fort. Während dieser Zeit gewann Minchang Jo den zweiten Preis des koreanischen Gesellschafts- und Musikwettbewerbs in Busan. Ab 2013 studierte er bei Professor Min-jae Chay und Ji-min Ham und schloss 2017 sein Bachelor-Studium ab. In dieser Zeit errang Minchang Jo einen dritten Preis beim Wettbewerb des Klassikmusik-Magazins „Cun-Chu“ in Seoul. 2017 begann er sein Masterstudium an der Hochschule für Musik Carl Maria von Weber Dresden bei Professor Igor Malinovsky und schloss es 2019 ab. Orchestererfahrung sammelte Minchang Jo zwischen 2007 und 2014 im Aloysius Jugendorchester in Busan. Besonders prägend waren für ihn Auftritte mit dem Orchester in der Carnegie Hall (2010), im Seoul Art Center (2012), in der Suntory Hall (2012) und in der Fukuoka Symphony Hall (2014).