Sally Matthews

Sally Matthews

Sally Matthews war die Gewinnerin des Kathleen Ferrier Award 1999. Nach Abschluss ihres Studiums an der Guildhall School of Music and Drama wurde sie Mitglied der Royal Opera und des Covent Garden Young Artists Program.

Sally trat während ihrer Karriere regelmäßig in La Monnaie, Brüssel, der Niederländischen Nationaloper, dem Theater an der Wien, der Bayerischen Staatsoper und der Glyndebourne Festival Opera in verschiedenen Rollen auf, darunter z.B. als Anne Truelove, Rusalka oder Madeleine Capriccio.

2016 gab sie ihr Debüt bei den Salzburger Festspielen.

Sie singt regelmäßig mit Orchestern wie der Philharmonia, der London Symphony, der Rotterdam Philharmonic, den Berliner Philharmonikern und der Bayerischen Radiosinfonie mit Dirigenten wie Antonio Pappano, Bernard Haitink, Sir Simon Rattle, Daniel Harding, Robin Ticciati und Mariss Jansons.

Zu ihrem Repertoire gehen u.a. Mahlers Zweite, Vierte und Achte Sinfonie, Richard Strauss Vier letzte Lieder und Johannes Brahms Requiem.

Als Stammgast bei den BBC Proms gab Sally 2017 mit dem BBC Symphony Orchestra und Kazushi Ono die Europapremiere von Turnage Hibiki und spielte 2018 Werke von Britten und Barber mit den BBC Philharmonic unter Juanjo Mena ein.