Louis Langrée

Louis Langrée

Der französische Dirigent Louis Langrée ist seit 2013 Musikdirektor des Cincinnati Symphony Orchestra. Die Spielzeit 19/20 jährt ist eine Jubiläumssaison für das Orchester, da sich sein Bestehen zum 125. Mal jährt. Das wird während der gesamten Spielzeit mit besonderen Veranstaltungen gefeiert, um die Geschichte des Orchesters und seine Originalität hervorzuheben.
In den letzten Saisons tourte er mit dem Orchester nach Asien und Europa, unter anderem zum Hong Kong Arts Festival, zum Edinburgh International Festival, zu den BBC Proms (London) und zur La Seine Musicale (Paris). Er ist außerdem Musikdirektor des Mostly Mozart Festivals im Lincoln Center in New York, eine Position, die er seit 2002 innehat.
Während des Festivals 2019 wird Louis unter der Regie von Barrie Kosky unter anderem eine Produktion von Mozarts Zauberflöte leiten.
Zu den jüngsten Dirigentenprojekten zählen Louis' Debüts mit den Tschechischen Philharmonikern beim Prager Frühlingsfestival, dem Orchestre National de France und dem Konzerthaus Berlin Orchester. Erneute Engagements führen ihn zu den Wiener Symphonikern, dem Leipziger Gewandhausorchester und dem Philadelphia Orchestra. In der Spielzeit 2019/20 gibt Louis sein Dirigierdebüt mit dem New York Philharmonic Orchestra, dem National Symphony Orchestra im Kennedy Center in Washington und dem Montreal Symphony Orchestra. In Europa dirigiert er die Dresdner Philharmonie sowie das Orchester des Champs-Elysées.
Er hat mit anderen Konzerthäusern weltweit zusammengearbeitet, darunter z.B. die Dresdner Staatsoper, die Mailänder Scala, die Bayrische Staatsoper oder auch das Orchestre de la Suisse Romande.
Zudem dirigierte er bei verschiedenen Festivals, u.a. bei den Wiener Festwochen oder auch bei der Salzburger Mozartwoche.
Louis hat mehrere Uraufführungen durchgeführt, darunter Werke von Daníel Bjarnason, Magnus Lindberg und Caroline Shaw.

Aktuelle Konzerte