Deutsche Streicherphilharmonie

Deutsche Streicherphilharmonie

Sie sind zwischen 11 und 20 Jahre alt und spielen schon auf den großen Bühnen und bei Festivals wie etwa in der Kölner Philharmonie, bei den Festspielen Mecklenburg-Vorpommern oder bei Young Euro Classic in Berlin: Die Orchestermitglieder der Deutschen Streicherphilharmonie sorgen mit ihrer hohen Qualifikation und der Exzellenz ihres Spiels regelmäßig für Erstaunen. Die intensive Arbeit der Dozenten aus dem Rundfunk- Sinfonieorchester Berlin mit den einzelnen Stimmgruppen sorgt für den charakteristischen, überaus homogenen Streicherklang des Ensembles.

Das Ensemble wurde 1973 in Ostberlin als „Rundfunk-Musikschulorchester“ der DDR unter Leitung von Helmut Koch gegründet, seit 1991 ist es in der Trägerschaft des Verbandes deutscher Musikschulen und versammelt seitdem die besten Streichertalente aus Musikschulen der gesamten Bundesrepublik. Weitere profilierte Dirigenten folgten auf Koch, seit 2013 hat Wolfgang Hentrich den Stab von Michael Sanderling übernommen. Das Orchester arbeitet außerdem mit Dirigenten wie Marek Janowski sowie bekannten Instrumentalvirtuosen wie Julia Fischer, Suyoen Kim, Daniel Hope, Nils Mönkemeyer oder den Jussen-Brüdern Arthur und Lucas zusammen.

Die Deutsche Streicherphilharmonie wird vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gefördert.

Aktuelle Konzerte