Brian Jagde

Brian Jagde

Der amerikanische Tenor Brian Jagde hat sich zu einem der fesselndsten und aufregendsten Künstler seiner Generation entwickelt.

Jagde beginnt die Spielzeit 2018/19 mit seiner Rückkehr an die San Francisco Opera als Cavaradossi in einer Neuauflage von Puccinis Tosca. Er reist dann weiter nach London an das Royal Opera House, wo er unter der Leitung von Keri-Lynn Wilson als Don José in Bizets Carmen zu sehen sein wird. Außerdem wird er am Teatro Massimo in Palermo in Puccinos Turandot zum ersten Mal in seiner Karriere als Calaf in Europa auftreten.

2019 hält außerdem einige Haus- und Rollendebüts für Jagde bereit. So wird er unter anderem in einer Aufführung mit der Dresdner Philharmonie unter Marek Janowski Turiddu in Mascagnis Cavalleria Rusticana und Luigi in Puccinis Il Tabarro singen. Der Auftritt wird für eine in der Zukunft erscheinende CD aufgezeichnet werden. Weiter wird Jagde den Enzo Grimaldi in Ponchiellis La Gioconda am Gran Teatre del Liceu geben. Im Sommer 2019 debütiert er außerdem als Don Alvaro in Verdis La forza del Destina unter Maestro Nicola Luisotti an der Opéra National de Paris.

In vergangenen Spielzeiten gab Jagde unter anderem sein Hausdebüt an der Metropolitain Opera als Count Elemer in Arabella, trat als Don José an der San Francisco Opera, der Deutschen Oper Berlin und der Opéra de Limoges auf, und war als der Prinz in Rusalka sowie als Narraboth in Salome an der Opera San Antonio zu sehen.

Jagde setzt sich stark für verschiedene Bildungsprojekte ein und sitzt im Beirat von „Time in Kids“, einer Non-Profit-Organisation aus New York, welche benachteiligten Kindern Zugang zu Kunst und Kultur bietet.

Brian Jagde wurde mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, unter anderem dem Ersten Preis beim Loren L. Zachary Wettbewerb 2014 und dem Zweiten Preis beim Plácido Domingo Operalia Wettbewerb 2012. Außerdem wurde ihm beim Operalia ebenfalls der Birgit-Nilsson-Preis für seine Interpretationen von Wagners und Strauss‘ Repertoire verliehen. Jagde hat das Adler- und das Merola-Programm der San Francisco Opera abgeschlossen.

Brian Jagde ist am Rande von New York City geboren und aufgewachsen, und lebt auch heute noch dort.

Aktuelle Konzerte