Friedrich Thiele

Friedrich Thiele

Friedrich Thiele, Jahrgang 1996, ist seit 2016 Student in der Klasse von Wolfgang Emanuel Schmidt in Weimar.

Durch aktuelle Erfolge beim Deutschen Musikwettbewerb 2019 in Nürnberg (Preis des Deutschen Musikwettbewerbs, Sonderpreis der Deutschen Stiftung Musikleben), beim Wettbewerb Ton und Erklärung in München 2017 (1. Preis), sowie beim TONALi-Wettbewerb 2015 in Hamburg (3. Preis und Publikumspreis) startete Friedrich eine internationale Karriere.

Seine künstlerische Laufbahn begann in der Kinderklasse der Hochschule für Musik „Carl-Maria von Weber“ Dresden bei Frau Prof. Gunda Altmann und setzte sich am Landesgymnasium für Musik „Carl Maria von Weber“ Dresden fort. Hier erhielt er 2006–2011 Unterricht von Ulf Prelle, Solo-Cellist der Dresdner Philharmonie. 2011–2016 war Friedrich Jungstudent in Leipzig in der Klasse von Prof. Peter Bruns.

2010 errang Friedrich bei dem Bundeswettbewerb Jugend musiziert in der Solowertung Violoncello einen ersten Preis (Höchstpunktzahl) und einen Sonder­preis der Deutschen Stiftung Musikleben. Seitdem wird er von der Deutschen Stiftung Musikleben gefördert und spielt ein französisches Cello, 2. Hälfte des 19. Jahrhunderts, aus dem Deutschen Musikinstrumentenfonds.

In Folge der Wettbewerbe gastierte er als Solist bei dem Orchester des Nationaltheaters Brasília, der Bremer Kammerphilharmonie, dem Münchner Rundfunkorchester und den Nürnberger Sinfonikern.

Im Jahr 2018 folgten Engagements mit dem „Orquesta Sinfónica Simón Bolívar“ in Caracas und dem Rundfunk-Sinfonieorchester Prag in Wiesbaden. Als Kammermusiker debütierte Friedrich 2017 mit einem Solo-Abend im Mariinsky-Theater Sankt Petersburg, sowie bei dem Vadim Repin Trans-Siberian Art Festival. Als Gast des Festivals Heidelberger Frühling war er im März 2018 zu hören.

Im August 2018 war Friedrich mit dem Cellokonzert von R.Schumann und dem Rundfunk-Sinfonieorchester Prag in Wiesbaden zu hören. Im November 2018 spielte er sein Debüt im Gasteig in München. Mit der Kammerakademie Potsdam spielte Friedrich im Januar 2019 im großen Saal der Elbphilharmonie Hamburg die Rokoko-Variationen von P.I. Tschaikowski.

Aktuelle Konzerte